Apr 022011
 

Eine der schönsten, anstrengendsten und spektakulärsten Caches, die ich im letzten Jahr machen durfte, war sicherlich der Höhlen-Earthcache Grotte St. Barbe vom Team Dragonslayer.

Voraussetzung für diesen Cache ist das sichere Beherrschen der Klettertechnik – an der tiefsten Stelle ist ein Abseilen über 17m nötig und anschließen auch wieder ein 17m Aufstieg am Seil.

Die ganze Aktion hat bei uns 5,5 Stunden gedauert – und solange muss das Licht auch halten…


Nun habe ich von einem Cache-Kollegen gehört, dass die Höhle wegen eines Unfalls verschlossen werden soll.

 

Update

Der Earthcache ist inzwischen archiviert worden.

Apr 012011
 

Was nutzt ein Blog, wenn ihn keiner liest? Also muss etwas Werbung her. Mal schnell das folgende Blog-Banner erstellt.

Da die zugehörige URL doch etwas lang und unhandlich ist, schnell noch bei tinyurl.com verkürzt.

Apr 012011
 

Aktuell wird ja wieder Geocaching und Naturschutz diskutiert. So wurde zum Beispiel der T5-Abseilcache “BigHit” in Freisen auf Betreiben von Naturschützern archiviert. Zum Glück konnte ich ihn außerhalb der Brutsaison absolvieren:

Hier frage ich mich immer, ob es nicht möglich sein kann – wie zum Beispiel auch beim Klettern – einen tragfähigen Kompromiss zwischen Naturschutz und der Freizeitbeschäftigung zu finden?

In der Südpfalz sind die Naturschützer und die Kletterer in einen Dialog getreten und teilen sich die Felsen. Außerhalb der Brutsaison darf geklettert werden und während der Brutzeit sind die Felsen gesperrt. Dabei unterstützen die Kletterer die Naturschützer bei Beschildern und beim Informieren über die Sperrungen…

Mrz 312011
 

So – also jetzt’s ist’s passiert – Saarfuchs hat sich auch mal einen Blog angelegt – mal schauen was daraus wird?

Translate »