BadgeGen ist mit neuen Badges in der Version 4 erschienen

Ende März wurde im GSAK-Forum die Version 4 des beliebten Statistik-Makros „BadgeGen“ von einem Entwickler namens „taybee“ veröffentlicht. Seit 2013 ist dies die erste große Änderung.

In diesem Artikel zeige ich Euch, wie Ihr dieses Makro benutzen könnt und ich stelle Euch die neuen Badges vor.

 

 

Die Geschichte von BadgeGen

Ursprünglich wurde das Statistik-Makro von einem Entwickler namens „ky.m.guy“ entwickelt. Er hat dazu eine eigenen Webseite mit dem Makro, Tutorials und FAQs angelegt, die Ihr heute noch unter www.badgegen.com findet. Auch eine eigene Coin zu BadgeGen konnte dort bestellt werden. Anfang 2013 hatte ich hier im Blog das letzte Mal über eine neue Version von BadgeGen berichtet: „Die neue Version von BadgeGen ist verfügbar!“ – damals wurde das System der Geocaching-Gürtel-Auszeichnung komplett überarbeitet.

Seither wurde das Makro nicht mehr wirklich weiterentwickelt. Die ersten größeren Probleme sind dann mit der Umbenennung von „Czech Republic“ nach „Czechia“ enstanden. Plötzlich wurde die Flaggen-Badge für in Tschechien gefundene Caches nicht mehr richtig angezeigt. Durch eine kleine Änderung im Makro-Code von BadgeGen konnte ich das reparieren. Meine Lösung habe ich Euch im Artikel „GSAK-Statistik: Länder-Fehler beheben“ Mitte 2018 zur Verfügung gestellt.

Im letzten Monat wurde durch Groundspeak die Programmierschnittstelle, die von Apps und GSAK genutzt wird, verändert. Dies führte dazu, dass das bisherige BadgeGen-Makro einen Fehler beim Ermitteln der Anzahl der eigenen Fotos in der Geocaching-Gallerie produziert hat.

Inzwischen hat der Entwickler „taybee“ die Pflege des beliebten Statistik-Makros übernommen. Ihr findet es im Makro-Forum von GSAK. Bei der Gelegenheit hat er auch ein paar neue Badges spendiert.

 

Die neuen Badges

Im Rahmen der Überarbeitung dieses Makros sind insgesamt drei neue Badges hinzugekommen.

 

The Lab Cacher

Diese Badge wird für gefundene Lab Caches vergeben.

Um sie zubekommen müsst Ihr mindestens einen Lab Cache gefunden und geloggt haben. Den ersten Edelstein (Ruby) gibt es ab 100 geloggten Labs und für die Diamant-Badge sind 250 Labs notwendig.

 

The Unknown Cacher

Die Badge gehört zu den Größen-Badges, die Ihr für das Finden von Geocaches einer bestimmten Größe verliehen bekommt. Bisher hat die Badge für die Größe „Unkown“ noch gefehlt.

Ihr müsst mindestens 50 Geocaches dieser Größe gefunden haben um überhaupt diese Badge zu bekommen. 500 sind für den ersten Edelstein nötig und die Diamant-Badge bekommt Ihr für 1.800 geloggte Geocaches der Größe „Unknown“.

 

The Giga Social Cacher

Bei den Eventbadges hat bisher noch die Badge zu den geloggten Giga-Events gefehlt – diese wurden bisher bei den Mega-Events mitgezählt.

Interessant finde ich die unteren Schwellen für die Vergabe der Giga-Badge: Bis zur Emerald-Badge ist alles gleich. Ab einem besuchten Giga-Event bekommt Ihr die Badge gutgeschrieben. Ab 4 Giga-Events gibt es die erste Edelstein-Badge. Bei der Diamant-Badge unterscheiden sich die Grenzen für die Giga-Badge von der Mega-Badge: ab acht Mega-Events oder ab 10 Giga-Events wird die jeweilige Auszeichnung verliehen.

Nachdem es mittlerweile recht viele Maga-Events gibt, sind die Giga-Events immer noch sehr dünn gesät. Für die Giga-Badge nur mehr als für die Mega-Badge zu verlangen, kann ich zwar historisch bedingt nachvollziehen, es fühlt sich aber dennoch etwas komisch an, oder was meint Ihr?

 

Die Installation

Da diese neue Version des BadgeGen-Makros einen anderen Namen als die alte trägt, wird sie nicht von der Aktualisieren-Funktion bei Makros in GSAK gefunden. Ihr müsst sie „von Hand“ installieren. Geht dazu in den entsprechenden Eintrag des Forums und scrollt ganz nach unten. Dort solltet Ihr nun eine angehängte Datei mit dem Namen „BadgeGen_V4.gsk“ sehen. Klickt bitte darauf um den Download zu starten. Das Herunterladen sollte recht schnell gehen. Ein Doppelklick auf diese Datei im Explorer sollte anschließend dazu führen, dass Euer GSAK euch fragt, ob Ihr diese Datei installieren möchtet – klickt auf JA – und das Makro wird in GSAK hinzugefügt.

** ** ** ** **

Wie gefällt Euch die neue Version von BadgeGen? Nutzt Ihr das Makro? Wie wichtige ist Euch die Statistik? Wie immer freue ich mich auf Eure Kommentare unter diesem Artikel!

 Facebooktwitterpinterest

Saarfuchs

Jörg (Saarfuchs) betreibt Geocaching seit 2008. Sein besonderes Interesse galt zunächst Mysteries, dann den T5-Caches und mittlerweile den Lostplaces. Zu seinen Hobbies gehören Reisen, Fotografieren, Bergwanderungen und Hochtouren. Er geht weltweit auf Dosen-Suche und berichtet in seinem Blog regelmäßig mit vielen Fotos über sein “Geocaching” und damit verwandte Themen.

5 Kommentare:

  1. Hallo, ich bekomme hier folgende Fehlermeldung:

    Fehler in Makro auf Zeile: 6170
    if alltrim($$529)=“UP DATE HERE 2″ or $529=“Same Day Finder (24 hours /2rd find)“

    Fehler=> (Pos: 16) String type value expected

    Gruss SAMAKA

  2. Pingback:CF154 - Sprechendes Soundboard - CacHeFreQueNz

  3. Ach bei der Größe gibt es ja auch noch „Other“ – okay.

  4. Ich nutze es nicht bei GSAK jedoch über Project-GC finde ich meine Badges durchaus interessant.
    Dass für Giga-Diamant mehr Punkte notwendig sind als für Mega-Diamant, macht für mich auch keinen Sinn.
    Bei der Größe „Unknown“ sind die notwendigen Zahlen im Hinblick auf meine Statistik fast schon utopisch. Was zählt dort eigentlich „virtual“ und/oder „not choosen“?
    Sinnvoll fände ich, wenn es die Nummer im weißen Kreis (Wiederholungen wie bei Diamant) auch für den Golden Black-Belt gäbe.

  5. Hoffentlich wird das auch bei PGC eingebaut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.