Apr 092015
 

Der älteste derzeit noch aktive Geocache in Deutschland liegt nahe der Burg Eltz in der Eifel/Rheinland-Pfalz. Für meinen 5000-sten Cache wollte ich diesem historischen Cache die Ehre erweisen. So sind saarzwerg und ich am Ostersonntag zu einen kleinen Geocaching-Ausflug aufgebrochen.

Ältester Geocache Deutschlands - Die Burg Eltz

In diesem Artikel berichte ich von unserem Besuch beim GC26C,  suche ein paar Infos über seinen Owner heraus und gebe ein paar Tipps zu empfehlenswerten Caches in unmittelbarer Nähe.

 

Die Vorgeschichte

Der erste Geocache, der in Deutschland versteckt wurde, war der First Germany (GC77), der von Ferenc  am 2. Oktober 2000 südöstlich von Berlin in Brandenburg versteckt wurde. 2005 wurde diese geschichtsträchtige Dose von BlackV (auch als Reviewer ApproV bekannt) adoptiert. In 2013 bot BlackV zunächst den GC77 zur Adoption an, entschied sich am 13. März 2013 jedoch um und schickte den ältesten Geocache Deutschlands ins Archiv. Für mich ein nicht nachvollziehbarer Schritt: Man kann sich über “schwarze Schafe” unter den Geocachern ärgern – aber muss man gleich alle bestrafen?

 

Der “neue” älteste noch aktive Geocache von Deutschland

Mit der Archivierung des GC77 wurde ein anderer Geocache nun der “älteste noch aktive Geocache Deutschlands”: der Medieval View (GC26C), der nahe der Burg Eltz in Rheinland-Pfalz am 11. Februar 2001 von “RhineKnight” gelegt wurde.

Ich hoffe, dass dieser Dose ein besseres Schicksal vergönnt ist!

Der Cache ist sehr beliebt und hat, während ich diesen Artikel schreibe, 2259 Found-Logs und 642 Favoriten-Punkte. Bei unserem Besuch am Ostersonntag haben wir auch andere Geocacher am Logbuch getroffen.

Ältester Geocache Deutschlands - Cache Listing

Mir bereitet jedoch Sorge, dass der Owner “The Rhine Knight” das letzte Mal im April 2014 die geocaching.com Webseite besucht hat. Hoffentlich gibt er diesen Traditional zur Adoption frei bevor er sich komplett aus dem Geocaching zurück zieht?

 

Der Owner “RhineKnight”

Erstaunt habe ich das Geocaching-Profil des Owners vom nun ältesten Geocache zur Kenntniss genommen…

Ältester Geocache Deutschlands - Profil des Owners RhineKnight

Als einer der ersten Geocacher in Deutschland hat er bis heute auf geocaching.com nur drei Geocaches gesucht und gefunden. Dafür hat er bisher acht Geocaches versteckt. Diese hat er in verschiedenen Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz und Slowenien) platziert und diese sind bis auf einen heute alle noch aktiv und dürften somit zu den ältesten Geocaches dieser Länder zählen.

Ältester Geocache Deutschlands - Geocaches des Owners RhineKnight

Mit dem Zugspitze – Timberline Cache hat er damals sogar den höchsten Geocache Deutschlands gelegt. Auf einer Geobergtour hatte ich schon Gelegenheit diese Dose suchen und loggen zu dürfen.

 

Unser Besuch bei Medieval View

Am Ostersonntag fahren saarzwerg und ich zur Burg Eltz. Wir erreichen den Parkplatz gegen 13:00 Uhr mittags. Er ist schon fast voll und kostet uns 2€. Von dort gibt es einen Shuttlebus zur Burg oder einen Waldweg zum Spazieren. Wir entscheiden uns für den Weg durch den Wald, da er auch an dem Aussichtspunkt vorbei führt, wo die Medieval View Dose versteckt wurde.

Der Weg führt kontinuierlich bergab.

Ältester Geocache Deutschlands - Waldweg zur Burg

Etwa eine Viertelstunde später erreichen wir den Aussichtspunkt mit dem ersten Blick auf die Burg Eltz. Die Älteren unter Euch erinnern sich vielleicht noch an den 500-DM-Schein, auf dem dieser Blick abgebildet war.

Ältester Geocache Deutschlands - Am Aussichtspunkt

Vom Aussichtspunkt sind es noch keine 100 Meter bis zur Dose. An den Koordinaten finden wir einen großen Steinhaufen, der über einem “Holzdach” aufgeschüttet wurde, vor. Dieser historische Geocache wurde darunter gut geschützt platziert – so sollte er uns noch lange erhalten bleiben.

Ältester Geocache Deutschlands - Dose mit Dach

Laut dem Log wurde dieses tolle Dach vom Geocacher Kudamatsu spendiert. Mir imponiert es, wenn einzelne Geocacher etwas für den Erhalt besonderer Geocaches tun!

Ältester Geocache Deutschlands - Logbuch

Nun ist es geschafft! saarzwerg und ich loggen diesen besonderen Traditional! Der Blick von der Dose auf die Burg ist leider nicht mehr so toll – mittlerweile doch ziemlich verwachsen.

Ältester Geocache Deutschlands - Blick vom Cache

Nach dem erfolgreichen Besuch wollen wir nun auch der Burg einen Besuch abstatten.

 

Die Burg Eltz

Kurz hinter dem Eingangstor befindet sich der Souvenir-Shop, wo es auch die Eintrittskarten für die Burg-Führung und die Schatzkammer gibt. Pro Erwachsenem kostet uns das Ticket 9€.

Ältester Geocache Deutschlands - Eintrittskarten für die Burg Eltz

Von dort gehen wir vorbei an der Schatzkammer in den Innenhof der Burg. Hier hat sich schon eine Schlange gebildet. An Ostern ist wohl besonders viel los! Alle 10 bis 15 Minuten startet eine Führung. Wir müssen eine knappe Stunde warten. Während saarzwerg unsere Position in der Schlange “markiert”…

Ältester Geocache Deutschlands - Warteschlange in der Burg

… nutze ich die Zeit im Innenhof ein paar Fotos zu machen.

Ältester Geocache Deutschlands - Innenhof Burg Eltz

Ältester Geocache Deutschlands - Maria im Innenhof der Burg Eltz

Ältester Geocache Deutschlands - Wappen der Burg Eltz

Seitlich vom Innenhof ist eine große Terrasse mit einer Aussicht auf den “Medieval View” und die Trutzburg, die zur Belagerung der Eltz in vergangenen Zeiten gebaut wurde.

Ältester Geocache Deutschlands - Blick von der Terrasse der Burg Eltz

Die Führung durch die Burg gefällt uns gut – wir erfahren viel über die Burg vom Mittelalter bis heute. Leider ist drinnen mal wieder Fotografieren verboten. Für 9€ Eintritt hätte ich da eine großzügigere Regelung erwartet!

Nach der Führung besichtigen wir die Schatzkammer, deren Eintritt in Ticket für die Burgführung enthalten ist.

Ältester Geocache Deutschlands - Gold in der Schatzkammer der Burg Eltz

Dort gibt es einige Schätze zu bewundern.

Es wird Zeit für uns die Burg Eltz zu verlassen. Dieses Mal laufen wir den steilen Fahrweg zurück, denn dort oben gibt es noch einen weiteren tollen Aussichtspunkt mit Blick auf die Burg.

Ältester Geocache Deutschlands - Panoramablick auf die Burg Eltz

Von hier oben habe ich eine Perspektive fast wie bei einer Luftaufnahme. Der steile Anstieg hat sich für dieses Foto gelohnt!

 

Empfehlenswerte Geocaches in unmittelbarer Nähe

Auf dem Weg vom oberen Aussichtspunkt über die Fahrstraße kommt man an dem Traditional “Haus der Waldgeister” vorbei. Wir gönnen uns den kleinen Umweg und steigen über einen ehemaligen Forstweg zu der Dose hinauf.

Schon von Weitem können wir diese Installation sehen. Hier hat sich der Owner wirklich Mühe bei der Bastelarbeit gegeben. Das “Haus” ist ihm wirklich gut gelungen!

Ältester Geocache Deutschlands - Toller Geocache

Rechts der rote Knopf auf dem kleinen grauen Kasten neben der Tür ist übrigens ein Lichtschalter, mit dem wir die Beleuchtung einschalten können. Genial!

Nach diesem Cache laufen wir zu unserem Auto und fahren zurück bis zur ersten Ortschaft. Dort sind mir noch drei Tradis auf der Karte aufgefallen. Alle drei sind etwas Besonderes und haben uns gut gefallen.

Es lohnt sich bei “Der Wetterfrosch“, “Waldgeister “Bricky” und bei “Bodo” vorbei zu schauen.

Damit ist unsere kleine Ostertour beendet und wir fahren wieder zurück ins Saarland.

 

Mein Fazit

Es lohnt sich diesem historischen Geocache einen Besuch abzustatten. Wer weiß, wie lange er noch existiert. Wegen der vielen Touristen bei der Burg Eltz würde ich nicht mehr unbedingt an einem Feiertag hierhin fahren wollen. Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann sein Auto oben im Dorf lassen und zur Burg wandern. Dann könnte man sicher auch alle Dosen der Waldgeister-Serie besuchen.

Wie immer gibt es mehr Bilder von dieser Tour in meinem Webalbum.

Falls Ihr Euch für andere sehr alte Geocaches in Deutschland interessiert, so werft doch mal einen Blick in den Review, den ich über die ältesten Geocaches Deutschlands geschrieben habe.

Über Eure Kommentare zu dem ältesten Cache oder zu dieser Geocaching-Tour würde ich mich freuen!

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

  6 Antworten zu “Medieval View: Der älteste noch aktive Geocache in Deutschland”

  1.  

    Vielen Dank für diesen schönen Beitrag. Seit längerem betreue ich den Medieval View, da der Owner Rhine Knight nicht mehr aktiv ist. Bisher ist leider jede Kontakaufnahme mit im gescheitert. Trotzdem hoffe ich, diesen Cache noch lange erhalten zu können. Das kleine Häuschen hilft sicherlich dabei.
    Über Euren Besuch würde ich mich freuen, denn es warten dort neben dem ME einige schöne Caches und eine tolle Location auf Euch

    Gruß
    Kudamatsu

    •  

      Vielen Dank für dein Feedback. Vielleicht hast Du ja Lust mal das Geocacher-Interview bei mir im Blog auszufüllen und dich als Cacher von Rheinland-Pfalz vorzustellen? Du hast doch sicherlich viel zu erzählen?! Bei den vielen tollen Caches, die Du bisher gelegt hast?

      VG,
      Jörg

  2.  

    Wer sich eh zur Burg Eltz aufmacht, dem empfehle ich gleich noch diesen Multi:
    http://coord.info/GC3YG6V “Wilde Kreaturen”
    man kommt dabei quasi fast am Medieval View vorbei… die Tradis des gleichen Owner sind auch alle toll gemacht…

  3.  

    Lustig jetzt den Artikel zu lesen, da ich morgen früh diesen Cache besuchen werde.
    Danke.

  4.  

    Habe den Cache am Mittwoch vor Ostern besucht, auf dem Rückweg von Ostfriesland. Da wir schon eine lange Fahrt hinter uns und noch fast 2 Stunden vor uns hatten war es auch der einzige Cache auf dieser Runde, aber wir haben uns fest vorgenommen, im Sommer wieder zu kommen. Auch, um die Burg Eltz zu besichtigen.
    Wir haben lustigerweise nur eine Plastikdose unter Steinen, aber kein Dach gesehen. Dafür fand ich es besonders schön, dass nicht nur das aktuelle Logbuch sondern separat auch alle alten Logbücher noch im Cache enthalten sind.

  5.  

    Hallo, das ist ein schöner Bericht, der in der Tat Lust macht, diesen geschichtsträchtigen Cache einmal aufzusuchen. Danke für die Recherche!

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)

Translate »