Falk Tiger GPS – es geht weiter: neue Updates!

Eine gute Nachricht für die Besitzer eines Falk Tiger GPS: Es gibt ein neues Firmware-Update und einige neue Europa-Karten.

Lange sah es so aus, als würden die Falk Tiger GPS-Geräte nach der Insolvenz von United Navigation nicht mehr weiterentwickelt. Die Geräte wurden von der Cabt GmbH übernommen und es gibt neue Software …

 

 

Der neue Besitzer

Die Marken „Falk Outdoor Navigator“ und „Ibex Outdoor Navigation“ sind nun in den Besitz der Cabt GmbH mit Sitz in Pforzheim übergegangen und werden auf deren Homepage neben weiteren dort aufgelistet. Es gibt auch ein neues GPS mit dem Namen Tiger evo. Der Managing Director der Cabt GmbH hat mir freundlicherweise ein Testexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt. Inzwischen hatte ich mehrfach Kontakt mit ihm und mit der Supportabteilung – mein Eindruck ist bisher durchweg positiv.

 

Der neue Tiger evo

Inzwischen konnte ich den Tiger evo mehrfach testen. Die technischen Daten findet Ihr in einem Pdf-Dokument auf der Ibex-Outdoor-Webseite unter dem folgenden Link: Tiger evo. Auf mich wirkt das neue GPS, als wäre es fast gleich zum alten Falk Tiger, den ich ebenfalls schon mal testen konnte: Falk Tiger: Mein Geocaching Test. Bis auf das fehlende Falk-Logo unter dem Bildschirm sind mir bisher noch keine Unterschiede aufgefallen.

Mein Tiger Evo hat knapp 8 GB Flash-Speicher für Firmware und installierte Karten:

Zum Installieren der Firmware-Updates und neuen Europa-Karten benötigt Ihr die Software „Falk Activity Manager“, die Ihr auf der Ibex-Outdoor-Webseite herunterladen könnt.

 

Die „alten“ Falk Tiger GPS-Geräte

Wie oben schon erwähnt, habe ich aus dem letzten Test noch einen Falk Tiger ebenfalls mit 8 GB hier liegen. Als erstes habe ich getestet, ob auch dieser vom Falk Acitvity Manager erkannt wird – und er wird. Damit konnte ich auch bei diesem GPS-Gerät aus Mitte 2016 noch die Firmware aktualisieren und die aktuellen Europa-Karten aus 2019 kostenlos installieren. Nach dem Firmware-Update startet der „alte“ Tiger zunächst mit dem alten Boot-Logo, welches eine Grafik mit einem „T-Logo“ zeigt. Kurze Zeit später beim Laden der Wegpunkte und Strecken erscheint jedoch schon das neue Logo mit dem Tigerkopf.

 

Das Update der Firmware

Nach dem Ihr auf Eurem Windows-Computer den aktuellen „Falk Activity Manager“ installiert habt, solltet Ihr zunächst Euer Tiger-GPS starten und erst nachdem es betriebsbereit über ein Micro-USB-Kabel mit Eurem Computer verbinden. Die Variante „erst über USB verbinden und dann das Tiger GPS einschalten“ hat bei mir mehrfach zu Problemen geführt.

Da ich ein MacBook Pro nutze musste ich auf die Windows-Emulation „Parallels Desktop“ zurückgreifen. Wenn ich Parallels zunächst starte und dann den Tiger über das USB-Kabel mit dem Rechner verbinde, so wird der Tiger als USB-Laufwerk erkannt. Nun kann ich auswählen, ob ich ihn mit MacOS oder mit Windows verbinden will – hier muss ich zwingend Windows auswählen, damit der Activity Manager richtig funktioniert. Danach starte ich den Activity Manager und alles funktioniert genau wie bei Windows …

Nach dem Start des Activity Managers (AM) sollte Euer Bildschirm wie folgt aussehen:

Links wird Euer Tiger angezeigt, wenn er richtig mit dem AM verbunden ist. In der oberen mittleren Box wird die neue Firmware „Software Patch für Outdoor 7.0“ in der Version 7.1 angezeigt. Bei mir wird auch noch ein „Update der Karten Konfiguration“ angezeigt – diese harke ich ebenfalls an.

Nun klicke ich auf Installieren und wähle anschließen den internen Gerätespeicher aus.

Dann klicke ich auf „Installation starten“, dann auf „Weiter“ und anschließen auf „Abbrechen“ um die Sicherung zu überspringen. Nun solltet Ihr auf der linken Seite die Installation mitverfolgen können. Die Software wird heruntergeladen und auf Eurem Tiger installiert. Da dies einige Zeit in Anspruch nimmt, solltet Ihr etwas Geduld aufbringen ;-)

 

Installation der neuen Karten

Die neuen Karten installiert Ihr ebenfalls im Activity Manager (AM). Startet diesen und klickt links oben in der Menü-Box auf „Länderkarten“ und anschließend auf „Installierte Karten“.

Hier lösche ich zunächst meine alte Deutschlandkarte aus dem internen Gerätespeicher meines Tiger-GPS um mit Sicherheit genügend Platz im Flash-Speicher zu haben. Dann klicke ich oben links auf „kostenlose Karten“. Jetzt klicke ich zweimal auf dem Spaltenkopf „Version“, damit die neusten verfügbaren Karten oben stehen und wähle diejenigen aus, die ich nun installieren möchte.

Auf meinen beiden Tiger-GPS-Geräten habe ich über das USB-Kabel unter Windows folgende Werte für die Zugriffe ermittelt:

  • Lesen mit ca. 11 MB/s
  • Schreiben mit ca. 4,5 MB/s

Bei der Installation großer Karten, wie z.B. Deutschland (1,43 GB), ist daher Geduld gefragt – das Schreiben in den Flash-Speicher über das USB-Kabel dauert recht lange!

Aktuell gibt es schon 2019er-Karten für:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
  • Niederlande
  • Belgien
  • Liechtenstein

Die Karten waren schon für den Mai 2019 angekündigt, aber erst Mitte Juni verfügbar. Ich vermute, die restlichen Europakarten werden in den nächsten Monaten ebenfalls noch aktualisiert werden.

** ** ** ** **

Habt Ihr selbst ein Tiger-GPS? Wie ist Euer Eindruck von dem Gerät? Wie immer freue ich mich auf Eure Kommentare unter diesem Artikel!

 Facebooktwitterpinterest

Saarfuchs

Jörg (Saarfuchs) betreibt Geocaching seit 2008. Sein besonderes Interesse galt zunächst Mysteries, dann den T5-Caches und mittlerweile den Lostplaces. Zu seinen Hobbies gehören Reisen, Fotografieren, Bergwanderungen und Hochtouren. Er geht weltweit auf Dosen-Suche und berichtet in seinem Blog regelmäßig mit vielen Fotos über sein “Geocaching” und damit verwandte Themen.

4 Kommentare:

  1. Hallo,
    kann mir bitte jemand sagen wie ich die ActivityMgr.exe wieder neu installieren kann ? Aus welchem Grund auch immer, sie ist nach einem Absturz nicht mehr auffindbar.

    Danke vorab

  2. Hallo,

    Das Softwareupdate 7.1 wird bei mir nicht angezeigt, allerdings die neuen 2019 Karten!

    Gruß

    Burkhard Hoppe

    • Hi,
      das geht mir leider genauso….
      Es gibt bei mir nur Version 6.7 und die habe ich schon installiert.
      Gruß aus Hessen
      Klaus

  3. Pingback:CF162 - Sommerloch - CacHeFreQueNz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.