Jan 162017
 

Kurz vor Weihnachten schickte mir der Verlag Conrad Stein die zweite überarbeitete Auflage des Buches “Geocaching II – von Mysterys, Rätseln und Lösungen” der Autoren Markus Gründel und Steven Ponndorf.

DasBuch "Geocaching II" - Vergleich der beiden Auflagen

Ich habe mir diese Auflage genau angeschaut, liste die Unterschiede auf und gebe eine Vorstellung, für wen dieses Buch interessant sein könnte …

 

 

Die Unterschiede zur ersten Auflage

Das Erste, was mir auf der Titelseite auffällt ist, dass zu dem Logo “Empfohlen durch die Deutsche Wanderjugend” nun ein weiteres hinzugekommen ist, das Logo von Groundspeak. Ob dies schon eine Reaktion auf den kürzlich erschienenen Geocaching Guide ist?

Der nächste Unterschied ist der Einband, der nun jeweils vorne und hinten ausgeklappt werden kann. Den vorderen finde ich sehr gelungen, da er nun eine Übersicht über die im Buch besprochenen Alphabete und Zahlensysteme (inklusive wo sie im Buch zu finden sind) gibt. Dafür ist die Werbung für das Falk-GPS aus der ersten Auflage gewichen, was ich als eine Verbesserung empfinde. Im Aufklappteil auf der Rückseite befindet sich eine Vorstellung der Autoren. Die restliche Aufklapp-Fläche wird für Werbung für weitere Bücher dieses Verlages und für ein Zelt genutzt. Auch dieses Buch ist also (genau wie die erste Auflage auch) nicht werbefrei.

DasBuch "Geocaching II" - Der vordere Aufklapp-Einband

Das Inhaltsverzeichnis ist überwiegend gleich geblieben, es sind lediglich die folgenden Punkte hinzugekommen:

  • Die Welt der Zahlen
  • Barcodes & Co.

DasBuch "Geocaching II" - Das Inhaltsverzeichnis

Darauf folgt das Grußwort der deutschen Wanderjugend, welches in beiden Auflagen wortwörtlich identisch ist und jeweils von der Verbandjugendwartin der deutschen Wanderjugend unterzeichnet ist. Kurioserweise handelt sich aber um zwei verschiedene Personen, was auf mich den Eindruck macht, als ob man hier nicht viel Arbeit seitens des DWJ investieren wollte.

Die nächsten Seiten sind identisch  – was mich dabei jedoch wundert ist, dass zum Beispiel das Kapitel über Steganographie noch nicht angepasst wurde. Bei diesem Thema gibt es eine fast unzählige Anzahl von Tools, die genutzt werden können, um Informationen in Bildern zu verstecken. Davon auch einige mit einer grafischen Benutzeroberfläche, wie zum Beispiel Stegano.NET, welches mir bei Mysteries schon öfter über den Weg gelaufen ist.

Ab Seite 39 fällt mir dann zum ersten Mal eine echte Überarbeitung auf: Der Abschnitt über die Nutzung eines Telefons zur Verschlüsselung wurde um knapp zwei Seiten erweitet. Neben T9 wird nun auch auf Tastaturcodes und DTMF-Töne eingegangen.

Ab Seite 50 kommt auf einer Länge von über zehn Seiten echter neuer Inhalt: Das Kapitel über die Welt der Zahlen und das Kapitel über Barcodes & Co. Das Kapitel über die Welt der Zahlen finde ich sehr gelungen: Kurz und knapp wird erklärt, was Primfaktoren sind, wofür man sie verwenden kann und wie diese bei der Entschlüsselung von Binärzahlen helfen können. Auch das neue Kapitel über die Barcodes ist gut und verständlich geschrieben und gibt eine gute Übersicht über die verschiedenen Typen von Barcodes.

DasBuch "Geocaching II" - Der Abschnitt "Die Welt der Zahlen"

Der Rest des Teils über “Rätsel finden, verstehen und lösen” ist dann wieder identisch.

Im folgenden Kapitel “Tipps und Tricks mit dem GPS” habe ich keine Unterschiede zur vorhergehenden Auflage finden können, bis auf den geänderten Link zu einem Online-Tool, mit dem man einen Bogenschnitt auf einer Karte durchführen kann – hier ist nur der Link zu Flopps toller Karte angegeben.

Die restlichen Seiten des Buches (ab Seite 76, Kapitel “Schlüssel von A bis Z”) sind eher ein Nachschlagewerk für die gängigen Verschlüsselungsverfahren. Gegenüber der ersten Auflage sind hier die folgenden Verschlüsselungen hinzugekommen:

  • Hexenalphabet
  • Hildegard von Bingen
  • Sütterlin

DasBuch "Geocaching II" - Nachschlageteil mit den Chiffren

Weitere Änderungen im Nachschlageteil:

  • Die Umrechnungstabelle für Dezimal / Hexadezimal / Oktal /Binär wurde von 1 bis 1000 auf 1 bis 203 verkürzt.
  • Die Siebensegmentanzeige wird nun so besprochen, dass man diese mit dem Buch auch unterwegs decodieren kann.
  • Die Himmelsrichtungen wurden neu aufgenommen.
  • Die Stammtöne und Notennamen wurden neu aufgenommen.

Der Rest des Buches besteht aus einigen Seiten Index und ein wenig Werbung.

 

Über das Buch

Steven Ponndorf, Markus Gründel
Geocaching II – von Mysterys, Rätseln und Lösungen (Basiswissen für draußen)
Conrad Stein Verlag; Auflage: 2., überarb. Aufl. (12. Mai 2016)
Buch-ISBN: 978-3866864283
128 Seiten, Paperback
Erscheinungstermin: 12. Mai 2016

 

Der Preis für “Geocaching II – von Mysterys, Rätseln und Lösungen”

Dieses Buch gibt es bei Amazon nur als Taschenbuch.

Werbung

 

Transparenzhinweis

Ein Exemplar dieses Buches wurde mir als Paperback für diese Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt und ich darf es anschließend behalten. Wer mich kennt, weiß, dass dies meine Objektivität bei diesem Testbericht nicht beeinflusst. Die Besprechung beschreibt die ehrliche Meinung von mir über dieses Buch.

 

Mein Fazit

Hier ist ein gutes Buch noch besser geworden. Dank seines handlichen Formates und dem Nachschlagewerk in der zweiten Hälfte eignet sich “Geocaching II” um stets beim Geocaching dabei zu sein, falls man von einem Rätsel an einer Station mal überrascht werden sollte. Die ausführliche Besprechung des Inhaltes dieses Buches findet Ihr in meinem Artikel “Geocaching II: Buchbesprechung, Autoreninterview und eine Verlosung“.

Wer die erste Auflage von “Geocaching II” schon sein eigen nennt, für den – so glaube ich – lohnt sich die Anschaffung der zweiten Auflage nicht, dafür sind meiner Meinung nach die Änderungen und Erweiterungen zu gering.

Falls Ihr jedoch dieses Buch noch nicht besitzt und Euch für Mysteries interessiert, so könnt Ihr Euch entweder das zum Lösen notwendige Wissen mühsam ergooglen oder Ihr kauft Euch dieses Buch. Für Mystery-Anfänger auf jeden Fall meine Empfehlung!

 

Weitere Rezensionen von “Geocaching II”

Folgende Blogs und Podcasts haben schon über diese neue Auflage berichtet:

** ** ** ** **

Interessiert Ihr Euch für Mystery-Caches? Welche Bücher oder Webseiten könnt Ihr zu diesem Thema empfehlen? Wie immer freue ich mich über Eure Kommentare unter diesem Artikel!

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

  Eine Antwort zu “Geocaching II: Meine Meinung zur zweiten überarbeiteten Auflage”

  1.  

    Ein netter Mitcacher aus meiner Homezone hat ein Buch über Mysterys verfasst. Das Buch ist wirklich gut geworden und ich kann es jedem nur empfehlen.

    Was sagt der Autor selber zum Buch:

    228 Seiten hochwertiger Druck auf DIN A5 mit Spiralbindung (eine sehr gute Idee des Druckers, dadurch kann man sehr gut blättern),

    26 ganzseitige Beispielrätsel (mit Lösung … oder zumindest Lösungsansatz)

    7 ganzseitige Gasträtsel (ebenfalls mit Lösung(-sansatz))

    Die Abbildungen zähle ich nicht mehr, aber es sind neben den Beispielen deutlich über 200.

    Die Beispiele im Text zähle ich auch nicht mehr …

    Auflage 300 Stück …

    Verkaufspreis: 14,-€

    Da ich von Anfang an gesagt habe, dass ich damit nichts verdienen will, gehen von jedem verkauften Exemplar 2,50€ an das Kinderhaus Salmouk in Essen Kray

    (https://de-de.facebook.com/pages/Kinderhaus-Salmouk/311646945666810) ich werde dort das Projekt (http://komm-mit-auf-eine-reise.de/projekt_orte.html) unterstützen.

    Kontakt zum Autor: uli.e / https://www.geocaching.com/profile/?guid=e1d77a90-bb96-4e20-bda9-ffc90f0c794a

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)

Translate »