LP: Großes Sperrwerk

Zu den interessantesten Orten der Maginotlinie gehören sicherlich die großen Sperrwerke (auch Artilleriewerke genannt, im französischen (GO – Gros Ouvrage).


Diese Werke hatten eine eigene Stromversorgung mit Dieselgeneratoren. Es gab Munitionsräume, eine Kaserne und natürlich viele Kampfblöcke. Diese Bereiche waren mit unterirdischen Hohlgängen verbunden. Oft gab es für die Transporte von Material und Soldaten auch eine eigene kleine Eisenbahn in den Haupthohlgängen.

Hier ein paar Impressionen einer GO:

Hohlgang


In der Kaserne


Abzweigung im Hohlgang


Werkstatt


Das Kraftwerk


Eine weitere Werkstatt


Wie immer gibt es mehr Bilder in meinem Webalbum.

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Saarfuchs

Jörg (Saarfuchs) betreibt Geocaching seit 2008. Sein besonderes Interesse galt zunächst Mysteries, dann den T5-Caches und mittlerweile den Lostplaces. Zu seinen Hobbies gehören Reisen, Fotografieren, Bergwanderungen und Hochtouren. Er geht weltweit auf Dosen-Suche und berichtet in seinem Blog regelmäßig mit vielen Fotos über sein “Geocaching” und damit verwandte Themen.

Ein Kommentar:

  1. Wie ist die GC von diesem Cache?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.