Hidden Tales – Eine Buchbesprechung mit Verlosung

Vor ein paar Wochen ist mir in einem Podcast ein Buch, in dem das Thema Geocaching eine Rolle spielt, aufgefallen. Da ich in den gängigen Geocaching-Blogs keine Rezension dazu gefunden habe, kontaktierte ich den Verlag.

Die Herausgeberin Bettina Ickelsheimer-Förster war so freundlich mir ein Paperback-Exemplar zur Verfügung zu stellen und dazu noch ein weiteres, welches ich verlosen werde. Schaut doch mal rein, ob dieses Buch für Euch interessant sein könnte?

 

 

Die Buchbesprechung von saarzwerg

Das Buch, welches 240 Seiten umfasst, trägt den Titel “Hidden Tales. Die unglaubliche Geschichte der Hanna S.” und es handelt sich um einen “Anthologie-Roman von Stada Astart”, die Saarfuchs eine wirklich tolle Widmung in den Einband geschrieben hat, welche bei mir die Lust aufs Lesen des Buches nochmal verstärkt hat.

In dem Buch werden Kurzgeschichten verschiedener Autoren, deren Namen Ihr auf dem folgenden Bild sehen könnt, durch die Rahmengeschichte um Hanna S., die von Stada Astart aka Bettina Ickelsheimer-Förster geschrieben wurde, zusammengefasst.

Bei der Protagonistin Hanna S. handelt es sich um eine junge Frau, die als Hobby Geocaching betreibt und dazu ihr Smartphone sowie die Geocaching App benutzt. Im Verlauf mehrerer Jahre tauchen in ihrer App immer wieder Icons neu gepublishter Cache auf, was an sich nichts Ungewöhnliches ist – die Art des Caches und damit wohl auch das Icon ist es schon: Es handelt sich um so genannte Storycaches. Diese Art von Cache ist mir bei Groundspeak noch nicht begegnet, doch es gibt sie tatsächlich, wie mir eine schnelle Suche bei Google beweist.

An den Koordinaten, zu denen die App sie führt, findet Hanna immer wieder Texte, seien es Briefe oder auch Schnellhefter mit getippten Geschichten, die eines gemeinsam haben: Die in ihnen erzählten Episoden sind eher gruselig und anfangs kann Hanna S. für die Geschichte in der Realität eine Entsprechung finden: So berichtet eine Kurzgeschichte von einem Mann, der sein Leben für das seines ungeborenen Kindes eintauscht und Hanna findet auf dem Friedhof einen Grabstein, der den Namen des Mannes aus der Story trägt und bei dem auch das Todesdatum passt. Gruselig wird die Rahmengeschichte dann dadurch, dass unmittelbar nachdem Hanna den Cache gefunden hat, dieser aus der App verschwindet als hätte es ihn nie gegeben. Die Caches scheinen nur für Hanna gepublisht worden zu sein und ihr eine Botschaft vermitteln zu wollen.

Da ich die Geschichten kurz nach Halloween gelesen habe, war das nochmal so stimmig und zudem sind die Geschichten technisch gut geschrieben: Ich hatte dieses Mal nicht das Problem, was ich bei Self Publishing Formaten oft habe, beim Lesen zu denken, dass der Autor besser mal den korrekten Einsatz von Orthografie und Zeichensetzung hätte lernen sollen, bevor er sich dazu versteigt, die Mitwelt mit seinen Produkten zu ärgern. Hier gab es an dieser Stelle echt gar nix zu meckern und wer gern gruselige Kurzgeschichten liest, sollte in diesem Buch fündig werden.

Leider hat mich das Ende dann so gar nicht überzeugt, ganz im Gegenteil: Im Buch wird versprochen, dass sich das Rätsel, warum Hanna über einen Zeitraum von mehreren Jahren mit Hilfe der Geocaching App immer wieder mit Geschichten konfrontiert wird, die nur für sie gedacht sind, am Ende des Buches lösen wird und welche Botschaft, welche “Wahrheit” sich dahinter verbirgt. Das ist auch der Fall, aber – bitte nicht so! Ich zitiere aus dem Beginn des Buches: “Eine Wahrheit, die ich wohl nie verdauen werde. Könntet Ihr?” Meine Antwort lautet: NEIN! Dies nicht deshalb, weil am Ende Zeitreisen zur Erklärung bemüht werden, sondern zum Einen, weil der Botschafter der Nachricht Hanna eine Aufgabe stellt, die mir ein bisschen zu splattermäßig ist und zum Anderen deshalb, weil das Buch zur Anfangszeit von Corona spielt, was auch von Anfang an klar ist, Corona aber am Ende DIE entscheidende Rolle spielt. Gut, Bücher zu lesen, in denen Corona eine Rolle spielt, ist das eine – da werden im Lauf der Jahre sicher noch viele kommen, weil die Pandemie jetzt bereits seit knapp zwei Jahren unseren Alltag beeinflusst und Literatur nun einmal auch den Alltag thematisieren soll und darf, ihn auch kritisch hinterfragt und gegebenenfalls verfremdet. Dass in einem Buch dann durch Zeitreisen die Protagonistin aber das Heilmittel für diese Seuche bekommt, und das ohne das Heilmittel das Ende der Menschheit unausweichlich ist- nein, danke! Sehr schade um das Buch, dessen Geschichten gut sind, was aber durch die Auflösung der Rahmenhandlung bei mir leider das Empfinden auslöst ins Reich der Schwurbler zu gehören.

 

Über das Buch

Hidden Tales: Die unglaubliche Geschichte der Hanna S.
Von Shada Astart, Dr. Karsten Beuchert, Benyamen Cepe, Elisa Bergmann, Bettina Ickelsheimer-Förster, Detlef Schirrow, Lyakon, Jasmin Jülicher, Nadine Roth, Alicia-Veronique Gröning, Eva von Kalm
Taschenbuch: 240 Seiten
Shadodex – Verlag der Schatten (2. Januar 2021)
ISBN-13: 978-3946381976

 

Der Preis bei Amazon

Das vorgestellte Buch ist derzeit als Paperback und eBook für Kindle erhältlich.

Werbung

 

Die Verlosung

Bettina hat mir freundlicherweise ein Buch für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Falls Ihr Euch Eure eigene Meinung über dieses Buch bilden wollt, so habt Ihr nun die Gelegenheit dazu. Unter allen, die bis zum Freitag, dem 3. Dezember 2021 für diesen Artikel einen Kommentar abgeben, der mit den Worten beginnt “Das will ich haben, weil” werde ich dieses Buch verlosen. Mit der Teilnahme erklärt Ihr Euch bereit, Bettina, falls ihr gewonnen habt, Eure Postadresse zuzuschicken. Daraufhin wird Euch Bettina das Buch – vielleicht sogar mit einer persönlichen Widmung – zuschicken. Um mit Euch Kontakt aufnehmen zu können, sollte die Emailadresse, die ihr im Kommentar angebt, natürlich richtig sein…

Hier die Regeln für diese Verlosung:

  • Jeder Teilnehmer darf an diesem Gewinnspiel nur einmal teilnehmen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinner wird von mir per random.org gezogen.
  • Um den Gewinn zu ermöglichen, müsst Ihr eine korrekte E-Mailadresse angeben.
  • Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt
  • Im Falle eines Gewinns benötigt Ihr eine Zustelladresse innerhalb Deutschlands.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Transportversicherung und auch keine Garantie oder Gewährleistungen. Der Gewinn wird mit der Post unversichert nur innerhalb Deutschlands verschickt.
  • Die E-Mailadresse des Gewinners wird an Bettina Ickelsheimer-Förster übermittelt, da sie den Preis an Euch verschickt.

So, nun bleibt mir nun noch Euch viel Glück zu wünschen!

 

Transparenzhinweis

Dieses Buch wurde mir als Paperback für diese Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt und ich darf es anschließend behalten. Wer mich kennt, weiß, dass dies unsere Objektivität bei diesem Testbericht nicht beeinflusst. Die Besprechung beschreibt die ehrliche Meinung von saarzwerg zu dem Buch “Hidden Tales”.

** ** ** ** **

Kennt Ihr dieses Buch schon? Wie ist Eure Meinung darüber? Wie immer freuen wir uns über Eure Kommentare unter diesem Beitrag!

 Facebooktwitterpinterest

Saarfuchs

Jörg (Saarfuchs) betreibt Geocaching seit 2008. Sein besonderes Interesse galt zunächst Mysteries, dann den T5-Caches und mittlerweile den Lostplaces. Zu seinen Hobbies gehören Reisen, Fotografieren, Bergwanderungen und Hochtouren. Er geht weltweit auf Dosen-Suche und berichtet in seinem Blog regelmäßig mit vielen Fotos über sein “Geocaching” und damit verwandte Themen.

29 Kommentare:

  1. Das will ich haben, weil mein Schatz gute Geocaching-Bücher nahezu jeglicher Art genießt und ich ihr eine kleine Freude damit bereiten möchte.

  2. Das will ich haben, wei ich einfach neugierig auf das Buch bin.

  3. Das will ich haben, weil ich alles lese was mit Geocaching zu tun hat.

  4. Das will ich haben, weil ich unbedingt dringend neuen Lesestoff brauche ;-)

  5. Das will ich haben, weil…das Buch interessant klingt

  6. Das will ich haben, weil ich so eine Art von Buch noch nicht kenne

  7. Das will ich haben, weil es sich trotz der schlechten Bewertung interessant für mich anhört :)

  8. Das will ich haben, weil es unheimlich spannend klingt!

  9. Das will ich haben, weil ich es noch nicht habe.

  10. Das will ich haben, weil Ich früher regelmäßig unterwegs zum Geocaching war .. in jeder Urlaub.. bei jeder Gelegenheit. Seid einigen Jahren konnte ich das nicht mehr so intensiv betreiben, weil mit den Kindern andere Prioritäten gesetzt wurden . Ich möchte erfahren was sich in der Zeit so getan hat und bin mega neugierig und hoffe auch dadurch eine Motivation zu bekommen, das Geocaching wieder zu betreiben.

  11. Das will ich haben, weil ich als Geocacherin selbst gerne mal einen “Storycache” machen würde

  12. Das will ich haben, weil ich selbst geocache…

  13. Das will ich haben, weil ich beim Lesen deiner Zeilen eine leichte Gänsehaut verspürte und Du mich mit dem Ende ziemlich neugierig gemacht hast.

  14. Das will ich haben, weil ich schon zwei Jahre kein Buch mit Geocaching gelesen habe.

  15. Das will ich haben, weil die Rezension spannend klingt.

  16. Das will ich haben, weil es spannend ist

  17. Das will ich haben, weil mir guter Lesestoff momentan sehr fehlt.

  18. Gerlinde Kaneberg

    “Das will ich haben, weil jetzt die langen und grauen nächte kommen”

  19. Das will ich haben, weil mich Bücher über mein Lieblingshobby immer wieder in ihrem Bann ziehen.

    • Das will ich haben, weil das Buch gern bei mir sein möchte…. Es ruft unaufhörlich nach mir…. schickt es doch schon mal zu mir auf den Weg, ich verrate auch nichts 😉😁🤗

  20. Das will ich haben, weil der Winter leider eher dazu einläd, über das Geocachen zu lesen, als draußen Dosen zu suchen. ;)

  21. Das will ich haben, weil…ich sehr gerne lese und über die Saar und Umgebung noch nicht sehr viel weiss.

  22. Das will ich haben, weil es mal was total anderes und neues wäre.

  23. Das will ich haben, weil ich seit rund 2 Jahren ein großer Cacher Fan bin

  24. Das will ich haben, weil ich die Rezension spannend finde

  25. Das will ich haben, weil es sehr interessant klingt

  26. Das will ich haben, weil ich total verrückt nach Geocaching bin und zudem sehr gerne lese.

  27. Das will ich haben, weil das Buch sehr interessant klingt.

  28. Das will ich haben,weil ich als Leseratte neue Lektüre benötige.danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.