c:geo – Meine Vortragsfolien 2021

Auf dem Megaevent „GCmeetsBC – Wasser & Wein“ hielt ich meinen ersten Vortrag über c:geo für dieses Jahr. Seit meinem letzten Vortrag Ende Februar 2020 hat sich unwahrscheinlich viel in der App geändert. Daher musste ich meinen kompletten Foliensatz aktualisieren.

In diesem Beitrag schildere ich Euch, was sich alles in c:geo seit Anfang 2021 geändert hat und zeige Euch meine aktualisierten Vortragsfolien. Gerne könnt Ihr sie herunterladen.

c:geo ist DIE Geocaching-App für Android-Smartphones. Sie wird von einer Gruppe von Freiwilligen programmiert und ist kostenlos. Der Quelltext steht unter einer OpenSource-Lizenz und ist frei verfügbar. Diese App hat eine eigene Webseite, auf der auch die FAQs und der Link zur Dokumentation zu finden sind.

Diesen Vortrag halte ich nun schon im sechsten Jahr und vor jedem ersten Vortrag im neuen Jahr aktualisiere ich meinen Foliensatz. Nach nie musste ich dazu so viel ändern wie in diesem Jahr. Die Entwickler von c:geo haben wirklich einen tollen Job gemacht und versuchen dabei immer auch die nicht so technisch versierten Nutzer im Blick zu haben. So wurde ein Assistent entwickelt, der den Nutzer durch die anfängliche Konfiguration führt. Dabei wird jeder Schritt auf dem Bildschirm erklärt. Neu ist die Möglichkeit, nun die Offline-Karten aus der c:geo-App heraus im Hintergrund herunterzuladen. Komplett überarbeitet, verbessert und grafisch aufgewertet wurde das Filtersystem, welches nun einheitlich an verschiedenen Stellen in der App verwendet wird.

Mein Vortrag ist in drei Kapitel aufgeteilt: Zunächst zeige ich Euch die Installation und die initiale Konfiguration. Anschließend erkläre ich Euch, wie Ihr ohne jegliche Vorbereitung mit c:geo und einer funktionierenden Mobilfunkverbindung auf Dosensuche gehen könnt. Im letzten Teil meines Vortrages zeige ich Euch, wie Ihr Euer Smartphone so vorbereiten könnt, so dass Ihr auch im Ausland ohne eine Mobilfunkverbindung Geocaching betreiben könnt. Dabei gehe ich auch auf die Installation von Drittanbieter-Karten in c:geo ein.

An dieser Stelle möchte ich dem c:geo-Team meinen Dank aussprechen: Sie haben sich meine Folien angeschaut und mir wertvolle Verbesserungsvorschläge gegeben. DANKE!

Daraus ist im Laufe der Zeit ein Foliensatz mit mehr als  100 Seiten entstanden, den Ihr entwender hier auf der Webseite lesen oder auch gerne als Nachschlagewerk in PDF-Form herunterladen könnt. Hier nun meine Folien zur aktuellen Version von c:geo.

** ** ** ** **

Bitte habt etwas Geduld bei dem Aufbau der Anzeige. Das pdf-Dokument hat eine Größe von mehr als 13 MB. Falls die Folien nicht angezeigt werden sollten, so könnt Ihr die Seite neu laden oder einfach über den Download-Knopf die Folien auf Euren Computer herunterladen.

** ** ** ** **

Hier nun die Folien zum Anschauen. Mit dem Knopf "View Fullscreen" kannst Du die Anzeige in den Vollbild-Modus umschalten. In der Kopfzeile ist rechts ein Knopf (Symbol Dokument mit Pfeil nach unten), mit dem Du die Folien auf Deinen Rechner herunter laden kannst.

 

 

** ** ** ** **

Habt Ihr meinen Workshop in Bad Cannstadt besucht? Wie hat er Euch gefallen? Gibt es etwas, was ich noch verbessern könnte? Wie immer freue ich mich auf Eure Kommentare unter diesem Artikel!

 Facebooktwitterpinterest

Saarfuchs

Jörg (Saarfuchs) betreibt Geocaching seit 2008. Sein besonderes Interesse galt zunächst Mysteries, dann den T5-Caches und mittlerweile den Lostplaces. Zu seinen Hobbies gehören Reisen, Fotografieren, Bergwanderungen und Hochtouren. Er geht weltweit auf Dosen-Suche und berichtet in seinem Blog regelmäßig mit vielen Fotos über sein “Geocaching” und damit verwandte Themen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.