Mrz 292013
 

Vor einiger Zeit habe ich einen Artikel über GcTour geschrieben. Heute möchte ich Euch den Autor dieses praktischen Geocaching-Werkzeugs vorstellen. Dazu habe ich Martin für Euch interviewt.

maddin_gctour.jpg

Fett gedruckt findet ihr meine Fragen und kursiv seine Antworten dazu:

Was genau ist GcTour?
GCTour ist ein kleines JavaScript-Programm, dass sich mittels der Firefox-Erweiterung Greasemonkey direkt auf geocaching.com integriert. Mit GCTour wird es einfacher seine nächste Geocache Runde im Voraus zu planen und mit seinen Freunden zu teilen.

Wie bist Du auf die Idee zu GcTour gekommen?
Ganz am Anfang hatten wir noch ein wunderbares gelbes GPS60 von Garmin. Damit haben wir auch jeden Geocache finden können. Getreu dem Motto: „Immer dem Pfeil nach“. Leider bot diese Generation nicht den Luxus moderne Geräte, dass man Geocache Koordinaten samt Beschreibung immer auf dem Gerät hat. Wollte man nun zusätzlich doch noch ein paar Infos zum Geocache dabei haben, musste man mühselig jeden Geocaches öffnen, sich die nötigen Infos notieren oder aber die lausige Druckfunktion von geocaching.com benutzen und das hat immer gefühlte 3 Seiten für einen 1/1er Mikro gekostet. Die Not war/ist groß viele Geocache platzsparend ausdrucken zu können. Mein erster Ansatz war ein Programm, dass auf meinem Server lief und dem ich eine Liste von GC-Codes geschickt habe und als Antwort eine fertige PDF. Das erwies sich aber als a) viiiel zu langsam und b) das Ausgabe Format war mir nicht flexibel genug. Deswegen habe ich ein wenig geforscht und bin über Greasemonkey gestolpert und war sofort davon überzeugt: Damit lässt sich genau das was ich jetzt brauche umsetzen. So fing alles an. Das war Mitte 2008.

Gab es von der Idee bis zur Umsetzung irgendwelche Schwierigkeiten und wenn ja, wie bist Du damit umgegangen?
Die einzigen Steine die mir in den Weg gelegt worden, waren von Groundspeak direkt. Nach einiger Zeit ist ihnen aufgefallen, dass GCTour automatisch Daten von geocaching.com abgreift. Darauf hin wurde ich per Mail an meinen damaligen geocaching.com Account (madd.in) kontaktiert. In dieser Mail wurde ich aufgefordert SOFORT GCTour zu löschen und dafür zu sorgen, dass ALLE Benutzer GCTour nicht mehr benutzen können – sonst, so Groundspeak, würde es Konsequenzen geben. Ich habe damals die Möglichkeiten abgewogen und mich dafür entschlossen GCTour weiter zu pflegen. Das habe ich auch Groundspeak mitgeteilt, woraufhin mein Account dann leider gesperrt wurde.

Ich kenne GcTour schon einige Zeit. Dabei hat es sich weiterentwickelt. Wie kommst Du zu deiner nächsten Version? Hast Du so was wie eine Releaseplanung? Wie legst Du fest, welche Funktionen du als nächstes entwickelst?
Am Anfang kamen die Funktionen quasi von allein. Wir haben GCTour einfach benutzt und einfach gemerkt, was man noch braucht oder was man noch verbessern kann.
Zusätzlich habe ich über den Geoclub auch viel Feedback bekommen. In der Zwischenzeit gibt es viele Möglichkeiten mit mir in Kontakt zu kommen. Sei es nun über die Nachrichten Funktion direkt in GCTour oder über die Website oder auch direkt über ein Ticken in Google Code.

Hast Du schon eine neue Version in der Planung? Und wenn ja, auf welche neuen Funktionen dürfen wir uns freuen?
Gerade basteln wir an optischen Benachrichtigung. Diese werde dich dann darüber Informieren ob der Geocache den du gerade von der Karte hinzufügen willst auch wirklich in der Tour gelandet ist.
Weiterhin habe ich mich ein wenig mit dem Quelltext von c:geo beschäftigt. Ich kann mir gut Vorstellen in Zukunft direkt eine Funktion anzubieten, die es ermöglicht eine Tour einfach an das eigene Handy zuschicken. Etwas ähnliches wird ja schon mit „send 2 c:geo“ gemacht. Eine Integration in GCTour hätte aber den Vorteil, dass man nicht jeden Geocache einzeln übertragen muss. Mal sehen wie und wann ich diese Funktion einbauen kann.

Ich finde GcTour hat auf deiner Webseite ein sehr schönes Logo – wie bist Du dazu gekommen?
GCTour hatte Anfangs ein anderes Logo. Diese wurde aber im Rahmen der Abmahnung von Groundspeak angeprangert, da es dem geocaching.com Emblem zu ähnlich sei. Deswegen habe ich auf den Schriftzug eines anderen Projekts zurückgegriffen „GeoGecco“ – das war der quasi Vorgänger von GCTour aber als Desktop-Programm.

Du bietest auch an, Touren auf deinen Server hochzuladen, die man dann auch auf deiner Webseite ohne das installierte Script anschauen kann. Kannst Du uns ein paar Statistiken über Anzahl der bisher auf deinem Server abgespeicherten Touren geben geben?
Im Moment sind in der Datenbank rund 20’000 Touren auf meinem Server gespeichert. Zudem kommen noch alle Karten, die für die Druckansicht generiert werden – das sind pro Tag um die 1000, welche aber nach 12h wieder gelöscht werden

Was kostet dich GcTour im Monat oder Jahr? Wie viel Serverplatz und Bandbreite benötigst Du?
Der Webspace mit Datenbank und GCTour Server kostet mich um die 10€ im Monat. Dabei ist die 1GB Datenbank der größte Posten auf dem Server. Hinzu kommen aber noch einiges an Bandbreite für die GPX Dateien. Genaue Zahlen werde ich aber hier nicht nennen um weiteres Säbelrasseln von Groundspeak zu vermeiden ;)

Du hast auf deiner Webseite keine Werbung, sondern nur einen Spenden-Button? Wie wird diese Möglichkeit von deinen Nutzern angenommen?
Das Spenden aufkommen variiert nach Saison :) Aber im Schnitt decken sie die Unkosten, die durch GCTour entstehen. Interessant ist es, dass die meisten Spenden direkt nach einem Update von geocaching.com, bei dem GCTour mal wieder deaktiviert wurde, eintrudeln :-)

Bekommst Du Feedback von den Nutzern von GcTour? Wenn ja, was sind so die typischen Fragen und Anliegen?
Die meisten Fragen betreffen aktuelle Fehler. Ich finde das auch gut so – dann werde ich wenigsten daran erinnert, dass da noch etwas zu tun ist. In letzter Zeit bekomme ich auch immer wieder anfragen, wie man den GCTour auf einen neuen Computer kopieren kann. Ich verweise dann immer auf http://support.mozilla.org/de/kb/firefox-profile-sichern-und-wiederherstellen . Da ist dann erklärt wie man seine Firefox-Profil kopiert – das rettet nicht nur GCTour sondern auch alle sonstigen Einstellungen.

GcTour erlaubt die Liste der Caches als .gpx herunterzuladen. Muss ich dazu Premium-Member sein?
Nein. GCTour soll ein kostenloses Tool für alle Benutzer von geocaching.com sein. Deswegen ist es auch Premium Member möglich darüber GPX Dateien zu erzeugen ;-)

Wie beurteilst Du dein Verhältnis zu Groundspeak? Sind die wegen GcTour schon mal auf dich zugekommen?
Gespalten. Natürlich finde ich es großartig das jemand einen Plattform zur Verfügung stellt, sodass wir alle diesem Hobby frönen können. Leider bin ich aber auch der Meinung, dass Groundspeak ein Quasimonopol hat. Und wir alle wissen, dass Monopole den Fortschritt hemmen. Anders ist es nicht zu erklären, dass so sinnvolle Erweiterungen wie GCVote oder eben auch GCTour nicht schon lange in geocaching.com integriert wurden sind. Schade!

Nun noch zu Dir – ganz kurz, wie bist Du zum Geocaching gekommen und was machst Du so, wenn Du nicht gerade eine Dose suchst?
Wie schon erwähnt sind wir 2008 zu Geocaching gekommen. Damals war das Thema schon recht präsent im Internet und als Rätselliebhaber bietet Geocaching eine gute Mischung zwischen Natur, Rätseln und Technik.
Seit einem halben Jahr sind wir nun glücklich zu viert. Das sagt eigentlich alles :)

Martin, ich danke dir für dieses Interview. Möchtest Du noch einen Gruß loswerden?
Mein erster Gruß geht an Jens! Er hat im letzten Jahr viel dazu beigetragen, dass GCTour noch besser wird. Danke! Dank auch an alle Übersetzer, die ihre Sprachkenntnisse zur Verfügung stellten. Außerdem Danke auch an allen die sich über den Spenden-Knopf an GCTour beteiligt haben.
Danke auch an dich, dass du mir die Möglichkeit bietest mich hier zu äußern und damit GCTour vielleicht noch bekannter wird :)

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

  3 Antworten zu “Interview mit Martin, dem Erfinder von GcTour”

  1.  

    Nunja leider hat es nicht lange gedauert bis es mal wieder nicht funktioniert. Vor 14 Tagen habe ich es noch genutzt war sehr gut. Heute wollte ich die geplante drucken und ……..
    Sagen wir mal so, der Fehlercode verfolgt mich.

    GC34JE8:TypeError: element.innerHTML.split(…)[1] is undefined

    hoffe dieses Programm mal länger funktionell zu sehen

    Gruß Torsten

    •  

      Seit heute gibt es ein Update für GcTour – damit läuft es wieder. Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass das Script die Webseite analysiert und gc.com gerne öfters die Struktur verändert, was dann jedes Mal ein Update erforderlich macht!

  2.  

    Schön zu hören, dass da noch Entwicklung im Gang ist. Denn momentan mehren sich die Problemmeldungen auch bei geoclub.de, dass GCTour nicht mehr funktioniert.
    Wäre schön, wenn da mal ein Feedback vom Autor kommen würde.
    Danke jedenfalls für die tolle Arbeit Martin!
    Gruß
    Volker

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)

Translate »