Jun 162011
 

Die Stimmung ist im Keller, da wir bei den letzten beiden Wertungsprüfungen komplett gepatzt haben. Einige wollen nicht mehr so recht…wir fahren zur Station Ascheloh, schon auf dem Parkplatz kommt uns jemand, von den Cachelegern entgehen,  die Station ist noch besetzt, wir müssen warten… aber in der Nähe ist noch ein Tradi, den auch die Cachelegerin noch nicht hat, Saarzwerg, Thomas und ich gehen das Teil mal suchen – ah ja, schon gefunden, wenn  es nur dafür Punkte gäbe… nun gehen wir zum Start, wir müssen immer noch warten…

Endlich ist es soweit, wir sind an der Reihe, wir bekommen den Cache „Pegelstand“ erklärt, 3 Stationen und ein Final, wir haben 18 Minuten, dieses Mal gibt es für jede Station, wenn wir die Zahl fort finden 200 Punkte und wenn wir das Final finden im Gesamten 1000 – ich bekommen das Listing und wir rennen den Berg hinauf… dieses Mal ohne Koordinaten, wir sollen dem Wanderweg folgen, bis wir den Pfosten auf dem Bild finden… wir laufen, schauen uns um, laufen…. ah, da ist der Pfosten, wir sollen von Loch zu Loch peilen um die erste Station zu finden, das Loch im Pfosten ist ja klar, aber wo ist das andere … wir suchen, machen eine Umkreissuche… Tanja hat eine Idee, Thomas steigt den Steilhang hinunter und findet in einem Rohr die erste Station… ich bekomme die Koordinaten der nächsten zugerufen und renne mit Markus los… an den Koordinaten ist ein Baum, die unteren Äste sehen aus, als sei jemand hochgestiegen, oben ein Wanderwegschild… ich klettere unter Zeitdruck hoch, finde unter dem Schild Angaben zum Peilen, wir berechnen die 3. Station, inzwischen sind die anderen auch wieder da und laufen los…die nächste Station ist gut gefunden… wir haben erst 8 Minuten verbraucht… super… auch alle drei Zahlen… 600 Punkte haben wir schon mal, wir wollen aber mehr… wir finden 4 Scheiben, drehbar gelagert, mit 3.1 bis 3.4 beziffert – wenn man sie dreht, kann man Buchstaben in einem Loch ablesen… wir versuchen das Teil zu entziffern, richten die Scheiben aus und notieren die Buchstaben… die Zeit verrinnt, kommt nix sinnvolles raus… dann die Durchsage „12 Minuten rum“… es klappt immer noch nicht… 14 Minuten rum… 15 Minuten… ich versuche die anderen zu überzeugen, zurückzulaufen… ok, wir machen es, immerhin haben wir so 600 Punkte sicher!

Im Ziel lassen wir uns den Cache erklären – wäre einfach gewesen, wir hatten auch die richtige Idee, haben aber wohl unter dem Zeitdruck was falsch gemacht… schade um die Punkte…

Nun ist die Stimmung im Team wieder besser, diese Punkte waren wichtig…

Wir stärken uns noch kurz und fahren weiter zur Station Friedrichshöhe. Beim Plaudern erfahren wir, es wäre relativ einfach… es ist wieder soweit, ich bekomme das Listing, die Zeit läuft, wir auch… schon wieder den Hang rauf… Saskia und ich sind als erster an Station 1, ein Vogelhaus, wir finden eine Formel für die nächste Station, uns fehlt aber noch eine Zahl, mir fällt oben ein Stück Plastik auf, es lässt sich herausziehen… die gleiche Formel wie auf dem Häuschen und ein Farbfilter, ich spiele damit herum, halte ihn gegen das Licht… hilft alles nix… durch Zufall halte ich ihn an das Vogelhaus.. und eine Zahl erscheint, super, weiter geht’s, wir rennen weiter… an den Koordinaten finden Thomas und Saskia eine Dose und die Formel,, Thomas rechnet die Koordinaten aus und weiter geht es zum Final, wir sind dieses Mal sehr gut in der Zeit, haben erst 5 Minuten verbraucht… wir  suchen, und suchen und… graben alles um… hilft alles nix… dann die Durchsage 10 Minuten rum… wir suchen weiter im Umkreis… wieder nix… 12 Minuten rum, wir werden nervös… finden noch nix, jetzt abbrechen??? Mit 0 Punkten??? Als noch 2 Minuten übrig sind entscheiden wir abzubrechen… auf dem Rückweg geht Thomas uns Saskia die Formal nochmal durch… ein Aufschrei… Thomas hat wohl die Zahl für die Formel falsch verstanden… wir rechnen nochmal… neue Koordinaten 30m daneben… wir gehen auf Risiko und versuchen es… der Final ist da… wir rennen zurück… hören, dass wir gerade über die Zeit gehen… rennen noch schneller… kommen ins Ziel…


Wir sind 1:42 über der Zeit… bekommen aber immerhin noch 694 Punkte nach meiner Rechnung.

Im nächsten Beitrag werde ich berichten, wie das Ganze ausgeht!

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)