Cacheempfehlung: Steine 1-4 und die Geburtstagscaches

Gestern sind saarzwerg und ich in die Nähe von Aschaffenburg gefahren, wo wir neun Geocaches des Owners anton5255 besucht haben. Diese Geocaches konnten zusammen bisher (meiner Meinung nach sehr verdient) fast 12.000 Favoritenpunkte einsammeln.

In diesem Beitrag stelle ich Euch unsere Tour genauer vor und biete Euch das dazu passende gpx zum Download an. Schaut mal rein!

 

 

Die Planung unserer Tour

Für unser letztes Urlaubswochenende wollte ich für saarzwerg und mich noch ein paar „schöne“ und besondere Geocaches heraussuchen. Fündig wurde ich in der Nähe von Aschaffenburg, wo mir die Geocaches Steine 1 bis 4 des Owners anton5255 ins Auge gefallen sind. Jeder einzelne dieser Caches konnte schon mehr als 1500 Favoritenpunkte einsammeln und den jeweiligen Listings und den Logs konnte ich entnehmen, dass es sich bei allen um besondere Bastelarbeiten handeln muss. Als das Ziel unserer Tour klar war, schaute ich, was es sonst noch für hochfavorisierte Geocaches dort gab und so sind mir auch die anderen Caches dieses Owners ins Auge gefallen.

Da wir aus dem Saarland etwa zwei Stunden Fahrzeit nach Aschaffenburg benötigen, bleibt für unsere Tour nur etwa ein halber Tag. In dieser Zeit konnten wir alle Geocaches bis auf einen gut schaffen und hatten sogar noch Zeit für Picknick am Mittag.

Alle diese Geocaches liegen rund um Aschaffenburg. Um die Laufzeiten zu minimieren, habe ich insgesamt fünfmal umgeparkt. Die Parkplätze, die wir dazu genutzt haben, habe ich Euch weiter unten in der interaktiven Karte und im gpx markiert.

Wir sind gegen 11 Uhr gestartet und haben für die komplette Tour etwa fünf Stunden benötigt.

 

Julies Geburtstagscache (1054 FP)

Nachdem wir unser Auto geparkt haben, ist es nicht weit bis zur ersten Dose, dem Tradi Julies Geburtstagscache. An einem Zaun hängt unübersehbar eine große Box.

Die Herausforderung ist hier, herauszufinden, wie der Öffnungsmechanismus funktioniert. Dazu ist kein Werkzeug notwendig  – alles, was Ihr zum Öffnen benötigt, findet Ihr im Listing und vor Ort.

 

Luisa`s Geburtstagscache (815 FP)

Wir folgen weiter dem Weg und kommen nach wenigen Minuten zum Tradi Luisa`s Geburtstagscache. Um die Box zu Öffnen, werden die ersten vier Ziffern vom Geburtsdatum vom Luisa benötigt.

Wir haben zwar eine Idee – aber die stellt sich schnell als falsch heraus. Es gelingt mir jedoch herauszufinden, welche Zahlen „aktiv“ sind und so können wir uns nach einer gefühlten Ewigkeit ins Logbuch eintragen.

 

Steine 4 (1556 FP)

Nochmal ein paar Minuten dem Weg folgen und wir erreichen die erste Station des Multis Steine 4. Schnell entlocken wir der Station ihr Geheimnis und können so zum Final weitergehen.

Im Listing steht eigentlich alles drin, was wir zum Öffnen der Final-Box benötigen. Wow – eine wirklich interessante Bastelarbeit, die, obwohl der Cache schon 2012 gelegt wurde, immer noch bestens funktioniert!

Anschließend laufen wir zu unserem Auto zurück und parken das erste Mal um.

 

Louie`s Geburtstagscache (763 FP)

Nach einem ersten Mittagsimbiss im Auto laufen wir nur wenige Schritte bis zum Tradi Louie`s Geburtstagscache. Die Koordinaten sind sehr genau. Echt jetzt? Ok, „sowas“ habe ich schon mal in Wachtendonk gesehen – aber dieses hier ist meiner Meinung nach noch einen Tick besser. Nachdem wir das Listing nochmal genau studiert haben, können wir die „Box“ öffnen und uns ins Listing eintragen.

 

Steine 1 (1942 FP)

Nun müssen wir etwas laufen. Bis zum Tradi Steine 1 sind es etwa 500 Meter. Es liegt etwas abseits unseres Weges. Die richtige Stelle ist schnell gefunden.

Ein Steinkreis, der gut zum Thema passt. Auch hier lohnt es sich wieder das Listing genau zu lesen. Die beiden richtigen Steine sind schnell identifiziert und mit etwas Körperkraft, jedoch ohne rohe Gewalt, lässt sich die „Box“ öffnen und wir tragen uns ins Logbuch ein.

 

Sammys Geburtstagscache (1033 FP)

Bis zum Startpunkt des Multis Sammys Geburtstagscache sind es gute 200 Meter. Dort angekommen, müssen wir zunächst etwas suchen. Dann werden wir fündig! Gleich an Station zwei geraten wir jedoch ins Stocken. Die Station ist offensichtlich kaputt. Nur mit Mühe können wir ihr Geheimnis herausfinden.

Mit Station drei haben wir keine Mühe – dafür an Station vier um so mehr. Durch Zufall fällt mir etwas auf, was im Herbst ziemlich verborgen ist. Damit kann ich den Zugang zum Geheimnis von Station vier öffnen.

Durch einen Fehler in unseren Koordinaten finden wir zunächst das Final und, nachdem der Fehler berichtigt ist, auch die Station 5. Wir kommen gut voran und tragen uns am Ende ins Logbuch ein.

 

Steine 2 (2084 FP)

Anschließend parken wir wieder um. In der Nähe des Caches finde ich am Sonntag einen guten Parkplatz. So haben wir noch keine 200 Meter bis zum Tradi Steine 2.

Auch hier finden wir alles Nötige im Listing. Die „Dosen“ des Owners anton5255 fangen an mir immer besser zu gefallen. Auch diese hier ist wieder eine tolle Bastelarbeit, die tadellos funktioniert.

 

Sesam öffne dich (921 FP)

Erneut parken wir um und fahren zum empfohlenen Parkplatz, der im Listing genannt ist. Wir wollen den Fünf-Stationen-Multi Sesam öffne dich spielen. 2,7 Kilometer soll es durch den Park von Schloss Schönbusch gehen.

Es ist Sonntag und das Wetter ist für einen Tag im November richtig toll. Dementsprechend viele Leute sind dort unterwegs. Die erste Station können wir nach einiger Sucherei finden. Wir bekommen die Koordinaten für Station 2, die ein paar hundert Meter weiter liegt. Auf dem Weg dorthin kommen wir zunächst an einem kleinen Bach vorbei.

… und etwas später an einem kleinen Tempel.

Es macht Spaß, hier durch den Park zu spazieren. An Station 2 angekommen, suchen wir eine gute halbe Stunde erfolglos. Zuhause fällt mir auf, dass wir einen Zahlendreher bei der Eingabe der Koordinaten ins GPS hatten – so konnten wir nichts finden.

Wir müssen den Multi abbrechen und fahren weiter zum letzten Geocache unserer Tour.

 

Steine 3 (1739 FP)

Für diesen Geocache müssen wir etwas weiter fahren – er liegt im Nordwesten von Aschaffenburg, auf dem Kapellenberg. Wir finden an dem angegebenen Parkplatz noch eine Lücke, stellen das Auto ab und laufen zu den Koordinaten des Tradis Steine 3.

Unterwegs kommen wir an einem Kreuzweg mit einer kleinen Kapelle vorbei.

Über den Weg kommen wir bis etwa 50 Meter an die Koordinaten heran. Dort suchen wir nach der Cacherautobahn und werden schnell fündig. Ein kleiner Trampelpfad führt uns zum Cache.

Wow – was für eine Bastelarbeit. Hier kommt wirklich Indiana-Jones-Feeling auf! Der Cache funktioniert tadellos und wir tragen uns ins Logbuch ein.

Damit geht eine schöne und sehr empfehlenswerte Tour zu Ende und wir fahren zurück ins Saarland.

 

Unser Fazit

Wir haben alle Geocaches genossen. Einige Ideen kannte ich schon, viele andere waren neu. Bis auf einmal hat die Technik überall ohne Probleme tadellos funktioniert. Der Owner anton5255 hat hier wirklich etwas Tolles für die Geocacher geschaffen. Wenn Ihr mal in der Nähe seid, solltet Ihr unbedingt hier vorbeischauen!

 

Interaktive Karte unserer Geocaching-Tour

Auf der folgenden Karte könnt ihr die Lage der oben vorgestellten Geocaches sehen. Die Karte ist interaktiv: Ihr könnt hinein- und herauszoomen und die Marker anklicken. Bei den Geocaches öffnet ein Klick auf den Namen das zugehörige Listing auf geocaching.com. Natürlich wurden die Koordinaten der Multis nicht korrigiert.

Falls euch meine Tour interessiert, so könnt ihr hier meine gpx-Datei mit allen Wegpunkten und Geocaches herunterladen.

** ** ** ** **

Wie hat euch diese Tourempfehlung gefallen? Seid ihr selbst schon bei Aschaffenburg unterwegs gewesen? Was sind eure Empfehlungen für diese Region? Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare unter diesem Beitrag!

 Facebooktwitterpinterest

Saarfuchs

Jörg (Saarfuchs) betreibt Geocaching seit 2008. Sein besonderes Interesse galt zunächst Mysteries, dann den T5-Caches und mittlerweile den Lostplaces. Zu seinen Hobbies gehören Reisen, Fotografieren, Bergwanderungen und Hochtouren. Er geht weltweit auf Dosen-Suche und berichtet in seinem Blog regelmäßig mit vielen Fotos über sein “Geocaching” und damit verwandte Themen.

2 Kommentare:

  1. Danke für den super Bericht und die Anregungen. Machen uns morgen dann auch mal auf den weg dort hin 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.