Cacheempfehlung: VHT Runde bei Bad Bergzabern

Kürzlich habe ich eine tolle Geocaching-Runde in der Nähe von Bad Bergzabern gemacht, von der ich Euch heute berichten möchte: die VHT 1 Runde vom Owner Schlurie.

Die Runde besteht aus einem Multi, elf Tradis und einem Bonus-Cache. Alle Logbücher sind in Vogelhäusern untergebracht. Ihr müsst herausfinden, wie Ihr an diese kommt.

Auf die Runde freuen wir uns schon sehr: Wir haben hohe Erwartungen – alle Caches von VHT 1 zusammen haben inzwischen 4800 Favoritenpunkte bekommen.

saarzwerg und ich starten an einem Sonntagmorgen im Saarland. Bis zum Startpunkt benötigen wir eine gute Stunde – es geht ziemlich über Land. Im Listing ist ein Parkplatz im Wald in der Nähe des ersten Geocaches „VHT 1.01 Wie schallt es aus dem Walde“ angegeben.

Leider scheinen die Karten meines Navis etwas veraltet zu sein – wir stehen plötzlich vor einer (neuen) Absperrung. Hinter der Absperrung erkenne ich eine Fahrstraße … also noch mal zurück und wir nehmen eine Seitenstraße zum angegebenen Parkplatz, der sich bei einem verlassenen Tennisplatz befindet. Wir stellen unser Auto ab und laufen los.

Der größte Teil der VHT 1 Runde verläuft über den „Nonnensuselweg“ – scheinbar der Name eines Romans, der in dieser Region spielt?

Die Runde beginnt mit einem Multi. An der ersten Station finden wir eine Klingel.

Dem Geräusch folgend finden wir ein Vogelhaus. Aber das ist noch nicht das Final. Hier läuft ein Tonband, welches uns die Koordinaten des Finals verrät …

… welches wir gut finden können.

Wenn man bedenkt, dass Schlurie diese Vogelhäuser schon Mitte 2015 aufgehangen hat, so bin ich doch sehr überrascht, in welch gutem Zustand sie sich befinden. Von den folgenden Dosen zeige ich Euch keine Bilder mehr – schließlich will ich Euch ja nicht den Spaß nehmen, den Ihr auf dieser Runde definitiv haben werdet.

Jedes Vogelhaus ist anders. Es geht immer darum die Frage zu lösen, wie Ihr an das Logbuch kommt. Mache Aufgaben sind sehr leicht, andere eher kniffelig. saarzwerg und ich hatten in den zweieinhalb Stunden, in denen wir auf dieser Runde unterwegs waren, eine Menge Spaß. Alle Vogelhäuser waren fair zu öffnen.

Ihr benötigt für die VHT 1 Runde keine Tools oder Hilfsmittel – alles, was Ihr benötigt, um ans Logbuch zu kommen, findet Ihr vor Ort am oder im Vogelhaus.

Die meisten (aber nicht alle) Vogelhäuser enthalten eine Bonuszahl mit Hilfe derer ihr die Koordinaten des Finals berechnen könnt. Ihr findet zunächst A und B. Im dritten Haus findet ihr nichts und im vierten dann D. Das finde ich persönlich etwas unglücklich – ich bin dann nochmal den Berg hinunter zum dritten Vogelhaus gelaufen, um nachzuschauen, ob ich etwas übersehen habe. War aber nicht so  und die Bonuszahl C haben wir dann später in einem anderen Vogelhaus gefunden …

Gegen Ende der Wanderung kommen wir an einem militärischen Sicherheitsbereich vorbei. In der Anlage scheint sich ein großer Empfänger zu befinden? Hier habe ich mich aber gefragt, warum dieses Teil in ein Tal und nicht auf eine Bergkuppe gebaut wurde. Wenn hier Jemand Informationen dazu hat, würde ich mich über eine kurze Nachricht freuen.

Wie schon erwähnt brauchen saarzwerg und ich etwa zweieinhalb Stunden, um alle Vogelhäuser zu öffnen und uns in Logbuch einzutragen. Unser erster Versuch die Finalkoordinaten zu berechnen klappt und so stehen wir kurze Zeit später vor einem etwas größeren „Vogelhaus“.

Der Owner Schlurie hat echt tolle Ideen auf dieser Runde verbaut. Am besten hat mir der „VHT 1.07 Flipperspatz“ gefallen. Aber auch die anderen sind nicht schlecht! Selten gebe ich den einzelnen Geocaches einer Runde Favoritenpunkte – die gebe ich dann eher stellvertretend dem Bonus. Hier habe ich bis auf einem allen Dosen ein blaues Schleifchen gegeben. Ich denke, das sagt schon viel aus!

Daneben gibt es vom gleichen Owner noch zwei weitere VHT-Runden. saarzwerg und ich werden diese auf jeden Fall auch noch angehen. Wir freuen uns schon darauf!

** ** ** ** **

Wie hat Euch diese Cacheempfehlung gefallen? Seid Ihr die Runde schon selbst gelaufen? Ich hoffe, ich habe nicht zu viel gespoilert? Wie ist Eure Meinung dazu? Wie immer freue ich mich auf Eure Kommentare unter diesem Artikel!

 Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Saarfuchs

Jörg (Saarfuchs) betreibt Geocaching seit 2008. Sein besonderes Interesse galt zunächst Mysteries, dann den T5-Caches und mittlerweile den Lostplaces. Zu seinen Hobbies gehören Reisen, Fotografieren, Bergwanderungen und Hochtouren. Er geht weltweit auf Dosen-Suche und berichtet in seinem Blog regelmäßig mit vielen Fotos über sein “Geocaching” und damit verwandte Themen.

2 Kommentare:

  1. Beim Stöbern auf deinem Blog bin ich auch über diesen Artikel gestolpert und habe deine Frage bezüglich der militärischen Einrichtung gelesen.
    Hier ist die Antwort:
    https://www.rheinpfalz.de/lokal/landau/artikel/eine-kugel-wird-30/

    Inzwischen (12.2018) ist die Anlage stillgelegt worden

    http://www.ace-high-journal.eu/f20-bad-bergzabern.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.