Mai 072018
 

Heute habe ich die Version 2.5 des Mystery-Wizard veröffentlicht. Neben diversen Fehlerbehebungen habe ich einige nützliche Verbesserungen eingebaut.

Mystery Wizard Titel 2.5.jpg

Zu den Neuerungen gehört die Anzeige eines Vorschau-Bildes und die Verlinkung einer QR- und Barcode-Analyse-Webseite. Der Wizard läuft nun auch wieder unter dem beliebten Add-on Greasemonkey. Wie Ihr die neue Version installiert und was sich alles geändert hat, findet Ihr in diesem Beitrag.

 

 

Einführung

Der Mystery-Wizard ist ein kleines Script, welches Euch dabei helfen kann, versteckte Informationen in einem Geocaching-Listing zu finden. Eine detailierte Beschreibung seiner Funktionalität findet Ihr in meinem Beitrag „Mystery-Wizard: Versteckte Informationen im Listing anzeigen!„.

 

Installation Add-ons

Der Mystery-Wizard ist ein sogenanntes UserScript für den Browser. Um es verwenden zu können, benötigt Ihr ein Add-on (eine Browser-Erweiterung). Seit dieser Version läuft der Mystery-Wizard auch wieder mit dem Add-on Greasemonkey. Ihr könnt aber alternativ auch das Add-on Tampermonkey verwenden. Bitte achtet darauf, daß Ihr die aktuelle Version Eures Browsers und eines Add-ons benutzt. Ich habe den Mystery-Wizard auf Firefox Version 59 und Chrome Version 66 getestet.

Falls Ihr noch keines dieser Add-ons in Eurem Browser installiert habt, so findet Ihr über die folgenden Links jeweils eine kurze Anleitung, die ich schon einmal zur Installation geschrieben habe:

Bitte installiert nur eines dieser beiden Add-ons.

Falls Ihr bisher noch gar keine Erfahrungen mit diesen Add-ons gesammelt habt, so empfehle ich Euch das Add-on Greasemonkey, da es einfacher zu installieren ist und keine Konfiguration notwendig ist. Tampermonkey ist den Experten zu empfehlen, die volle Kontrolle über das Script benötigen und sich in der Fortgeschrittenen-Konfiguration des Add-ons zurechtfinden. Bei meinen eigenen Tests hat es in den meisten Fällen, wo etwas unter Tampermonkey nicht funktioniert hat, was unter Greasemonkey gelaufen ist, an den Einstellungen gelegen. Tampermonkey bietet zum Bespiel die Möglichkeit bestimmte Webadressen zu blockieren. Bei meiner Fehlersuche in einem Listing habe ich feststellen müssen, das Dropbox standardmäßig blockiert wird. Genau das wurde jedoch im Listing benutzt …

Gerne könnt Ihr den Mystery-Wizard auch mit anderen Browsern oder Add-ons selbst testen. Von einem Leser habe ich erfahren, dass er den Mystery-Wizard in Opera mit dem Add-on Violentmonkey verwendet, was scheinbar auch funktioniert.

 

Download Mystery-Wizard

Sobald Ihr Greasemonkey oder Tampermonkey in Eurem Browser installiert und aktiviert habt, könnt Ihr den Mystery-Wizard nutzen. Klickt dazu bitte einmal auf den folgenden Link: Download Mystery-Wizard Version 2.5.1229. Nun sollte sich ein Fenster des Add-ons öffnen mit der Frage, ob Ihr den Mystery-Wizard installieren möchtet. Beantwortet die Frage mit ‚Ja‘.

Wenn Ihr jetzt in diesem Browser ein Geocaching-Listing öffnet, sollte (wenn alles funktioniert hat) in der rechten Spalte der Mystery-Wizard angezeigt werden.

Mystery-Wizard-1.png

Wenn der Mystery-Wizard nicht in der rechten Spalte angezeigt wird, so ist bei der Installation irgendetwas schiefgelaufen. Bitte überprüft, ob Euer Add-on aktiviert ist und im Dashboard oder Menü des Add-ons das Script „Mystery-Wizard“ angezeigt wird.

Falls Ihr eine ältere Version vom Mystery-Wizard verwendet, sollte das Update automatisch durchgeführt worden sein. Im Menü des Add-ons wird die Versionsnummer des Scriptes angezeigt. Diese ist aktuell, wenn dort „2.5.1229“ zu lesen ist!

 

Änderungen

Unter der Überschrift „Bilder und Links:“ verbergen sich die meisten Erweiterungen in der neuen Version vom Mystery-Wizard.

Mystery-Wizard-2.png

Die zweite Spalte der Anzeige enthält jetzt ein kleines Vorschau-Bild falls der Link zu einem Bild führt. Damit lassen sich die angezeigten Informationen leichter zuordnen.

In der letzten Spalte ist nun noch ein Link zur einer QR-Analyse-Seite hinzugekommen. Ein Klick auf den Knopf „QR“ öffnet einen neuen Tab im Browser und analysiert das verlinkte Bild als QR-Code. Es werden auch Barcodes unterstützt.

Mystery-Wizard-3.png

Falls ein JPG-Bild textuelle Exif-Daten enthält, so werden diese unter dem Link angezeigt. Vielleicht wurde ja einer dieser Texte vom Owner verändert?

Mystery-Wizard-4.png

Hier noch eine Zusammenfassung aller Änderungen in Version 2.5 gegenüber 2.4:

  • Bugfix: Anzeige Owner aus Profil
  • Bugfix: Anzeige Wegpunkte
  • Bugfix: Anzeige Bilder & Links
  • Erweiterung: Unterstützung Greasemonkey-Add-on
  • Erweiterung: Anzeige einer kleinen Vorschau bei Bildern
  • Erweiterung: Link zu QR-Decoder bei Bildern (funktioniert auch mit Barcodes)
  • Erweiterung: Anzeige, dass die Analyse noch läuft
  • Erweiterung: Anzeige der textuellen EXIF-Daten

 

Noch eine Bitte

Falls Ihr im Mystery-Wizard einen Fehler findet, so würde ich mich über eine kleine Mail von Euch freuen. Bitte kopiert die Tabelle der Hilfe-Seite in die Mail und teilt mir mit, bei welchem GC-Code das Problem aufgetreten ist. Ihr findet meine Email-Adresse im Impressum (ganz oben links).

Bitte teilt mir auch mit, wie Euch der Mystery-Wizard gefällt und welche Funktionalität noch fehlt. Nutzt dazu bitte die Kommentarfunktion dieses Beitrages. Auch freue ich mich über Hinweise, in welchen anderen Browsern oder Add-ons der Mystery-Wizard lauffähig ist.

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

  2 Antworten zu “Mystery-Wizard: Update auf Version 2.5!”

  1.  

    Voll cool. Seit mein Androide auf die Version 8 aktualisert ist, kann ich den MysteryWizard auch auf meinem Smartphone nutzen.

    Sehr gut!

    Danke und Gruß
    MrNano

  2.  

    […] Mysterie Wizard Update […]

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)