Apr 112012
 

Den Rückweg vom DIR2012 zurück in Saarland habe ich etwas “großzügiger” geplant. Mit eingelegtem Hörbuch von Bernhard Hoecker nahm die Fahrt dann einen “kleinen” Umweg über Belgien um einen der ältesten Caches auf dem europäischen Festland zu besuchen: den GC40.

© OpenStreetMap und Mitwirkende, CC BY-SA

Der Cache mit dem praktischen Namen “Geocache” befindet sich südlich von Namur und ist gut mit dem Auto zu erreichen…

Parken können ein bis zwei Fahrzeuge in einer kleine Parkbucht nur ca. 100m vom Cache entfernt.


Von dort geht es einmal über die Straße und dann einen schon ausgetretenen Pfad durch den Wald zu den Koordinaten. Eigentlich kann man das GPS getrost im Wagen lassen – der Pfad ist gut zu sehen…


Und die “fast” richtige Stelle wurde in zwischen mit einem Schild markiert. Dort ist ein Confluence-Punkt genau bei Nord 50 und Ost 5.


Etwa 10-20m von diesem Schild entfernt liegt der Cache…


… gut geschützt  unter einer Wurzel kommt eine Munitionskiste zum Vorschein.


Der Cache und der Behälter sind in einem sehr gute Zustand. Wenn ich mich recht erinnere, wurde vor nicht all zu langer Zeit diesem Cache eine neue “Dose” spendiert.


Der Inhalt ist nicht besonders – fast schon zu “leer” für einen solch geschichts-trächtigen Cache.


Voller Ehrfurcht haben wir den Cache dann wieder gut verpackt und unter der Wurzel getarnt… Für uns war es ein Erlebnis und gleichzeitig auch unser ältester Cache in der Statistik!

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

  5 Antworten zu “Einer der ältesten noch aktiven: GC40”

  1.  

    Falsch vermutet ;-)
    Als die erste kleine Cache-Datenbank von Jeremy Irish übernommen wurde sind die bereits ausgelegten Caches etwas willkürlich in die neu erstellte Datenbank eingestellt worden. Das waren damals so 150 Caches – muss mal recherchieren. Von der GC Nummer auf das Alter bzw. den früheren Zeitpunkt des Auslegens kann man anhand der GC-Nummer erst ab # 151 (falls die Zahl korrekt ist) schließen.
    GC43 in Irland war zwischenzeitlich einmal archiviert.
    Herzl. Gruß
    von Albatross1901
    der Challenges auch mag … aber nicht auf Bäume klettert. ;-)

  2.  

    Richtig – der GC43 ist der älteste noch aktive Cache in Europa und der befindet sich nahe Dublin in Irland, welches eine Insel ist.

    Daher habe ich auch von einem der ältesten Cache auf dem Europäischen Festland gesprochen ;-)

    …eigentlich ist es sogar der älteste noch aktive auf dem Festland!

    Meine Vermutung wegen der Reihenfolge von GC43 und dann erst GC40 ist, dass der GC-Code mit anlegen des Listings vergeben wird und das Placed-Datum erst mit dem Publish-Vorgang…

  3.  

    Ist nicht GC43 der älteste Cache Europas? Verteckt am 3.6.2000, GC40 Versteckt am 7.7.200.
    Hmm, aber warum kam 43 vor 40 raus, Reviewer gab es damals ja noch nicht. Fragen über Fragen ;-)
    Nicht das es wirklich wichtig wäre.

  4.  

    Ich fand ihn auch nur wegen des Alters ok, ansonsten ausser das es ein Confluence Punktist. Soweit ich mich erinnere wurde die neue Dose bei den Bustouren wärend des Geocoinfest in Köln von Groundspeak an den Owner übergeben.

  5.  

    Hi,

    also ich fand GC40 bis auf das alter nicht sonderlich toll. OK ich hatte Tage vorher GC43 gemacht welcher an einer wirklich tollen Stelle liegt.

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)

Translate »