Jan 302014
 

Heute stelle ich Euch Martin aus einem der bekanntesten saarländischen Geocaching-Teams vor, dem Team “Die Geocräsher”. Martin und sein Team haben bei nur knapp über 2000 Founds schon über 700 FTFs ergattern können. Daher wird ihn wohl auch schon der ein oder andere von Euch persönlich getroffen haben, als er (vergebens) versucht hat, einen FTF zu holen…

Martin von dem Geocaching-Team "Die Geocräsher", den ich hier im Interview habe...

Martin, wie lange bist Du schon Geocacher?

Wir sind eigentlich ein Dreierteam (Martin, Peter, Heike) und cachen seit Juli 2008. Hauptsächlich aber ich.

Wie bist Du zum Geocaching gekommen?

Durch ein Schulprojekt von Peter im Jahr 2006. In den Sommerferien 2008 wussten wir dann nicht, was wir mit unserer Zeit anfangen sollen und haben uns dann ans Cachen erinnert. Dann war‘s passiert.

Wie viele Caches hast Du bisher gefunden?

Etwas über 2000. Aber persönlich spielt nur eine Zahl eine Rolle, die meiner FTFs.

Was ist Deine Homezone?

Merzig und seit 2010 auch Trier und die Mittelmosel. Aber generell überall, wo gepublished wird ;-)

Welches ist Dein aktueller Lieblingscache? Warum ist er es?

Operation LOX Firestorm war einfach pervers gut. Mein Favorit, der noch existiert, ist Red Land. Andere Bastelcaches wie Leonie oder Super Mario sind zwar weltklasse gemacht, aber ich cache nach der Philosophie: Location, Location, Location.

Welches ist der Cache, der Dir bisher am wenigsten gefallen hat und warum?

Einmal wurde ich beim FTF-Versuch in einem „stillgelegten“ Eisenbahntunnel fast von einem Zug überfahren…

Welches war Dein verrücktestes Erlebnis beim Geocachen?

Ich habe mich Anfang des Jahres mit einem Jäger getroffen und mit ihm zwei Bunkercaches gelegt. Also, wenn das nicht verrückt ist??

Das mag ich am Geocachen:

Location, Location, Location…und natürlich, mein heimliches Spezialgebiet: Die Heimatkunde. Man lernt soviel über die Gegend, in der man lebt. Vieles davon kann man nirgends nachlesen, da es Erzählungen von den Alteingesessenen sind. Es ist wichtig, dass dieses Wissen nicht verloren geht und dass man es weitergibt. Geocaching ist hier eine der geeignetsten Möglichkeiten. Das spiegelt sich auch in meinen gelegten Caches wieder und ich denke, dass die Community das auch annimmt.

Das mag ich am Geocachen weniger:

Wenn in Merzig ein Cache rauskommt und ich gerade in Trier bin und umgekehrt :P

Das darf in meiner Cacherausrüstung nicht fehlen:

Ersatzdosen und Logbücher.

Hast Du eine eigene Webseite oder bist Du in den sozialen Medien unterwegs um über Dein Geocaching zu berichten?

Nein.

Hast Du einen Linktipp für uns? Eine Geocaching-Webseite, die man kennen sollte?

(Anmerkung von Saarfuchs – Martin hat diese Frage zwar nicht beantwortet – jedoch möchte ich Euch auf die Webseite seiner Band aufmerksam machen, wo ein Teil der Geocräsher sich musikalisch betätigt – vielleicht hat der ein oder andere von Euch die Band cxy schon auf dem Megaevent Geomusics in Zweibrücken gehört?!)

Wie viele Geocoins besitzt Du und welches ist Deine Lieblingscoin?

10 oder so. Die schönste ist die Saarlandcoin von 2010, da die Frontseite von mir ist. Aber auch, weil an ihr so viel (auch traurige) Geschichte hängt.

GPS-Gerät oder Smartphone?

Smartphone, der beste Freund des FTF-Jägers. Zum Legen und bei geplanten Touren aber ein Oregon 600.

Tradi oder Mystery?

Was beim Publish näher ist.

Travelbugs – mitnehmen oder liegen lassen?

Liegen lassen.

Wie wichtig sind Dir Meilensteine und weißt Du schon, welchen Cache du an Deinem nächsten machen willst?

Da ich nur auf FTF-Meilensteine achte, kann ich mir das ja nicht aussuchen ;-) Hier steht in den nächsten Wochen der FTF #750 an.

Dein Tipp für Leute, die mit dem Geocaching anfangen wollen?

In Merzig und Umgebung ist noch Platz für neue Caches :-P

* * *

Allgemeine Informationen und eine Übersicht über alle bisher geführten Interviews findet Ihr auf der Seite der Interview-Serie. Dort könnt Ihr auch nachlesen, was zu tun ist, falls auch Ihr Euch als Cacher des Saarlandes vorstellen möchtet!

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)

Translate »