Jun 012017
 

Heute stelle ich Euch die saarländische Geocacherin “BlackMamba92 ” vor. Jessica hat geduldig meine Fragen beantwortet und erzählt von ihren schönen Geocaches.

BlackMamba92.jpg

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen…

BlackMamba92,  wie lange bist Du schon Geocacher?

Mit dem Geocachen habe ich im November 2013 angefangen

Wie bist Du zum Geocaching gekommen?

Ich bin durch Freunde an dieses tolle Hobby gekommen.

Wie viele Caches hast Du bisher gefunden?

1647

Was ist Deine Homezone?

Meine Homezone ist Illingen, Kreis Neunkirchen im schönen Saarland.

Welches ist Dein aktueller Lieblingscache? Warum ist er es?

Mein absoluter Lieblingscache ist Mario Stoneworld, da die Umgebung dort einfach traumhaft ist und sich der Owner hier sehr viel Mühe gemacht hat. Nicht nur die einzelnen Stationen sind genial, sondern auch, dass man hier ganz viel im Team zusammenarbeiten muss. Das macht Geocaching einfach aus :)

Die verschlüsselte Botschaft –  zu dem Zeitpunkt als wir diesen Cache gemacht haben, konnte man einfach nur staunen. Von Station zu Station immer wieder verwundert, ob die nächste es noch toppen kann. Und genauso war es…Steigerung bis zum Schluss! Hier war vom Rätsel bis zu jeder einzelnen Station und dem Final alles perfekt und auch der Owner sehr nett und hilfsbereit :)

Welches ist der Cache, der Dir bisher am wenigsten gefallen hat und warum?

Eigentlich mag ich hier keinen Cache schlecht machen, da jeder Owner sich irgendwie Mühe gibt. Klar gab es den ein oder anderen, bei dem man enttäuscht wurde, aber so ist das nun mal bei Allem im Leben :)

Welches war Dein verrücktestes Erlebnis beim Geocachen?

Ich fand es total genial mit dem Dachzeltbus von Daltus Busreisen auf das Mega in die Schweiz zu fahren :)

Das mag ich am Geocachen:

Am meisten fasziniert mich natürlich die Natur und die tollen Ecken, die man ohne das Geocachen nie finden würde. Ein weiterer Punkt ist, dass Jung und Alt zusammen halten und man ganz tolle Freundschaften knüpfen kann !

Das mag ich am Geocachen weniger:

Was ich gar nicht mag, ist die Prahlerei über tausende von Caches, die man hat,aber nicht selber dabei war. Denn gerade das macht das Cachen aus. Die tollen Erlebnisse. Denn von der Anzahl an Caches hat man meiner Meinung nach nichts :)

Das darf in meiner Cacherausrüstung nicht fehlen:

Natürlich ein Stift und Blatt, ein kleines Notfallset und ganz viel Spaß :)

Hast Du eine eigene Webseite oder bist Du in den sozialen Medien unterwegs, um über Dein Geocaching zu berichten?

Ich habe keine eigene Seite. Ich poste, wenn, dann in Facebook über meine Erlebnisse :)

Hast Du einen Linktipp für uns? Eine Geocaching-Webseite, die man kennen sollte?

project-gc

Wie viele Geocoins besitzt Du und welches ist Deine Lieblingscoin?

Ich habe derzeit 24 Coins bzw Trackables. Mein Lieblings Coin ist seit dem Wochenende der ,,Schwenga” Coin vom Maije Mega im Saarland.

GPS-Gerät oder Smartphone?

Ich habe mit dem Garmin etrex10 angefangen, bin aber mittlerweile auf mein Handy und die c:geo App umgestiegen .

Tradi oder Mystery?

Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Am liebsten mache ich große Runden, bei deinen man eine tolle Landschaft genießen kann.

Travelbugs – mitnehmen oder liegen lassen?

Das kommt immer drauf an. Ich bin der Meinung, man sollte nicht immer alles einfach mitnehmen, sondern sich auch die Aufgaben anschauen. Wenn ich sie erledigen kann, nehme ich sie gerne mit auf meine Reise in den nächsten Cache oder auf das nächste Event.

Wie wichtig sind Dir Meilensteine und weißt Du schon, welchen Cache Du an Deinem nächsten machen willst?

Meilensteine sind mir eigentlich nicht so wichtig. Wenn es sich gerade anbietet, probiere ich einen tollen Cache zu machen, aber nicht gezwungenermaßen. Mein nächster Meilenstein Cache: Das weiß ich noch nicht, aber ich will unbedingt noch zum GC40 :)

Dein Tipp für Leute, die mit dem Geocaching anfangen wollen?

Besucht gerade am Anfang viele Events, um tolle Leute kennen zu lernen und ganz viele Fragen beantwortet zu bekommen. Und keine Scheu :)

Welche Frage fehlt Deiner Meinung nach in meinem Interview und wie ist Deine Antwort darauf?

Eine Frage, die ich noch interessant fände: Gibt es einen Cache, den du unbedingt noch besuchen möchtest? Meine Antwort: Ja – GC40

* * *

Allgemeine Informationen und eine Übersicht über alle bisher geführten Interviews findet Ihr auf der Seite der Interview-Serie. Dort könnt Ihr auch nachlesen, was zu tun ist, falls auch Ihr Euch als Cacher des Saarlandes vorstellen möchtet!

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)

Translate »