Okt 312011
 

Ja, heute habe ich meinen ersten Munzee gefunden? – Nun, nachdem ja schon in diversen Blogs über diese neue Art von Geocaching berichtet wurde, wollte ich mir das natürlich auch mal anschauen…


Da ich ein Samsung Galaxy S2 besitze, hab ich mir mal schnell über dem Marketplace die Android-Version von Munzee heruntergeladen.

Nach der  Installation muss man sich noch einen Account auf der Munzee-Seite anlegen, das geht bequem aus der App heraus.

Dann kann man auf der Karte nach den nächstgelegenen Munzees suchen. Leider ist im Saarland da noch nicht so viel los:

Auf meinem Rückweg lag zum Glück schon einer – der an der Aussichtsplattform des Saarbrücker Flughafens…

Was man suchen muss, ist ein QR-Code, der entweder versteckt, in einem Container oder offen sichtbar ist… hier war es leider ein offen sichtbarer, der zudem auch nicht zu übersehen war… mal schauen, wie lange der da hängt…

Dann einfach noch mit der App den QR-Code scannen und schon wird der Fund auf dem eigenen Konto verbucht… war ja einfach.
 Beim Fund kann man dann noch einen kleinen Text in das Journal (bei den Geocachern heißt das Logbuch) schreiben und schon ist man fertig…

Geht man nun auf die Webseite, so sieht man diesen Fund schon verbucht:


Was mich an der Webseite jedoch gewundert hat, ist, dass ich nicht meine gefundenen Munzees mal anzeigen kann, mir ist es bisher nur gelungen, die Anzahl anzuzeigen…

Naja, das Ganze ist ja erst im Aufbau und wird bestimmt noch besser… mal schauen, ich werde mir bestimmt noch den ein oder anderen noch anschauen…

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

  6 Antworten zu “Mein erster Munzee”

  1.  

    "endlich die perfekte Spielwiese für Smartphone-Cacher, war-lustig-Logger und andere Legastheniker."

    Wie kommst Du darauf, dass Leute, die das Geocachen mit einem Smartphone praktizieren, Legastheniker sind? Das ist eine unnötige Verallgemeinerung.

  2.  

    Hi,

    deine eigenen Funde kannst du anschauen http://www.munzee.com/m/Saarfuchs
    Leider ist das noch nicht verlinkt .. aber wie du schon selbst festgestellt hast .. das wird bestimmt alles noch.

    Gruß
    lammy

  3.  

    Na ein Glück,

    endlich die perfekte Spielwiese für Smartphone-Cacher, war-lustig-Logger und andere Legastheniker.

    Im Ernst: Ist doch gut, dass die jetzt nicht mehr so umständlich Dosen suchen, Logeinträge schreiben und Multicaches suchen müssen. Hoffentlich wechseln die alle sofort dorthin – dann macht das Legen "richtiger" Caches wieder mehr Freude.

    Schrumbi

  4.  

    Informativer Beitrag :)
    Wenn du dich mit anderen Spielern austauschen willst, kannst du ruhig mal auf http://munzeeclub.de vorbei schauen.

    viel Spaß und weiterhin eine frohe QR-Code-Jagd ;)

  5.  

    Ja, und der ist im vergleich zum Cache dort oben gut zu finden. In Homburg wirds wohl demnächst noch ein paar geben, sobald ich dazu komme.

  6.  

    Echt? Es gibt einen an der Aussichtsplattform von SCN? Da muss ich doch tatsächlich mal in naher Zukunft hin!

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)

Translate »