Mai 292011
 

Ein Chirp ist ein kleines elektronisches “Ding”, was Wegpunkte in einem Protokoll (ANT) übertragen kann, welches noch Garmin GPSs verstehen.

Ein Chirp-Cache muss, wenn er nur über die Infos aus dem Chirp gefunden werden kann, ein Mystery sein. Gibt der Owner auch eine Alternative, wie die Infos aus dem Chirp noch beschafft werden können, so kann der Chirp-Cache auch ein Multi sein.

Hier eine kurze Anleitung, wie man seinen Oregon dazu bringt, den Chirp zu finden.

Damit es überhaupt funktioniert, sollte man sicherheitshalber mit dem Web-Updater von Garmin seine Firmware (Betriebssoftware des GPS) aktualisieren.

Die Version der Firmware kann man unter Einstellungen


und dann unter Systeminfo


anschauen:


Für den Oregon 550 benötigt man mindestens Version 4.20.

Um die Suche nach dem Chirp zu aktivieren, muss unter Einstellungen und Geocaches


der folgende Schalter auf “EIN” gestellt werden:


Befindet man sich nun in der Reichweite des Chirps (ca. 10m), so meldet das GPS einen Chirp und beginnt sofort damit die Infos herunter zu laden:


Ist der Download abgeschlossen, so zeigt das GPS anschließend die Infos des Chirp an:


Durch Drücken auf den Los-Knopf wird der Wegpunkt aus den Infos des Chirp als nächstes Ziel gesetzt…

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

  Eine Antwort zu “Wie finde ich meinen ersten Chirp?”

  1.  

    Super coole schnelle Erklärung, quasi im Vorbeigehen einzustellen – DANKE

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)

Translate »